• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Feuerwehr macht ihren Chef froh

20.01.2014

Bergedorf Jens Schröder ist hörbar stolz auf seine Truppe: „Es ist schön, Ortsbrandmeister zu sein, wenn man zum Einsatz beim Feuerwehrhaus ankommt und sieht, dass alle Wagen schon voll sind“, lobte der Chef der Freiwilligen Feuerwehr Bergedorf am Freitagabend auf der Jahreshauptversammlung die Einsatzbereitschaft der Kameraden. Und das gelte genauso für die Altersabteilung oder die Helferinnen und Helfer bei den Veranstaltungen.

In Bergedorf funktioniert die Feuerwehr, das belegte Schröder in seinem Jahresbericht auch mit Zahlen. Die 79 Mitglieder – davon 26 in der Altersabteilung – leisteten im vergangenen Jahr insgesamt 4474 Dienststunden. Davon entfielen 49 auf drei Brandeinsätze und 183 auf elf Fälle von Hilfeleistungen. Zwei Gefahrguteinsätze erforderten 75 Stunden Dienst. Der größte Teil des Aufwandes der Kameraden entfiel mit knapp 3000 Stunden auf Übungs- und sonstige Dienste.

Den Dank der Öffentlichkeit für das Engagement sprachen den Wehrleuten Birgit Tönjes von der Gemeindeverwaltung sowie die stellvertretende Landrätin und Bürgermeisterin Christel Zießler aus: „Wir können uns glücklich schätzen, dass wir so viele gut ausgebildete Rettungskräfte haben.“, sagte Zießler.

Dass auch weiterhin eine fundierte Ausbildung die Grundlage der Einsatzfähigkeit bilde, betonten der stellvertretende Kreisbrandmeister Klaus Stolle und Gemeindebrandmeister Horst-Dieter Meyer. Sie appellierten insbesondere an die jüngeren Kameraden, die Atemschutz-Ausbildung zu absolvieren.

Gut ausgebildet wurde unter anderem Philipp Plate, so dass er am Freitag zum Feuerwehrmann befördert werden konnte. Ebenfalls neue Dienstgrade erhielten Peter Plate, Rainer Drücker und Torben Skibbe (alle Oberfeuerwehrmann), Dennis Düßmann (Hauptfeuerwehrmann), Holger Buurmann und Gerold Helmbold (beide Löschmeister), Torsten Schulze (Oberlöschmeister) und der stellvertretende Ortsbrandmeister Heino Stöver (Hauptlöschmeister). Für 50-jährige Zugehörigkeit zur Wehr bekam Heiko Schütte das Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes.

Hergen Schelling Agentur Schelling (Leitung) / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2741
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.