• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

UNFALL: Feuerwehr zieht Pferd aus tiefem Moorgraben

18.07.2006

[SPITZMARKE]BENTHULLEN BENTHULLEN/UAR - Eine tierische Rettung haben die Freiwilligen Feuerwehren Littel und Wardenburg am Sonntagabend bewältigt. Eine Reiterin war mit ihrem Reitkollegen auf dem Dortmunder Weg in Benthullen/Harbern ausgeritten, als eine Schafherde plötzlich das Pferd der Reiterin aufscheuchte. Der Vierbeiner ging durch, in einem tiefen Moorgraben blieben sowohl Reiterin als auch die vierjährige Stute stecken.

Die Reiterin wurde zunächst unterm Pferd eingeklemmt, konnte aber von ihren Begleiter befreit werden. Die Rettung des Vierbeiners gelang allerdings nicht ohne Hilfe der Feuerwehr. Gegen 19.25 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Littel alarmiert. Zusätzlich wurde die Freiwillige Feuerwehr Wardenburg mit dem Rüstwagen nach Benthullen telefonisch beordert.

Mit starken Gurten und vereinten Kräften konnte das Pferd von etwa 20 Feuerwehrleuten unverletzt befreit werden. Ein Tierarzt versorgte das Pferd die ganze Zeit während der Rettung. Die Reiterin musste mit Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Nach einer guten Stunde war der Einsatz für die Kameraden Littel und Wardenburg wieder beendet.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.