• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Morgens und abends fährt Bus statt Zug

24.01.2020

Ganderkesee /Delmenhorst /Wildeshausen Schon wieder fallen Züge der Nordwestbahn aus – aber diesmal trifft das Verkehrsunternehmen aus Osnabrück keine Schuld daran. Vielmehr sind Arbeiten der DB Netz AG, die für die Sicherheit und Befahrbarkeit der Bahnstrecken verantwortlich ist, der Grund dafür, dass zwischen dem 26. Januar und dem 24. Februar der Fahrplan der Regionalbahn (RB) 58 zwischen Bramsche und Bremen geändert werden muss.

Die Vegetationsarbeiten werden abschnittsweise vorgenommen. Los geht’s im Bereich zwischen dem Bremer Hauptbahnhof und Wildeshausen: Hier fährt in der kommenden Woche (27. bis 31. Januar) und auch noch am Montag 3. Februar, der Frühzug nicht, der in Ganderkesee um 5.17 Uhr hält (in Delmenhorst um 5.24) und Bremen um 5.38 Uhr erreicht. Stattdessen wird ein Bus eingesetzt, der in Wildeshausen um 5 Uhr startet – also zur gleichen Zeit, wie dort der Zug abfahren würde –, dann aber deutlich länger unterwegs ist als die Nordwestbahn. Er hält am Bahnhof Ganderkesee um 5.31 Uhr und in Delmenhorst um 5.45 Uhr. Der Bus kommt um 6.13 Uhr in Bremen an – 35 Minuten später, als bei der regulären Zugverbindung.

Außerdem fällt zwischen dem 26. und dem 31. Januar sowie am Sonntag, 2. Februar, der Abendzug aus, der Bremen planmäßig um 22.38 Uhr erreichen würde (mit Halt in Ganderkesee um 22.17 und in Delmenhorst um 22.24 Uhr). Ersatzweise verkehrt ab Wildeshausen um 22 Uhr ein Bus, der den Bremer Hauptbahnhof um 23.13 Uhr erreicht – 35 Minuten später als sonst der Zug. Station in Ganderkesee macht der Bus-Ersatzverkehr um 22.31 Uhr, in Delmenhorst um 22.45 Uhr.

In der Gegenrichtung fällt vom 26. bis 30. Januar sowie am 2. Februar der letzte Zug ab Bremen aus. Er fährt üblicherweise in der Hansestadt um 23.22 Uhr ab und hält um 23.34 Uhr in Delmenhorst und um 23.41 Uhr in Ganderkesee. An seiner Stelle startet ein Bus in Bremen um 22.37 Uhr, der Delmenhorst (23.05 Uhr) und Ganderkesee (23.19 Uhr) anfährt und in Wildeshausen um 23.50 Uhr ankommt, so dass dort der letzte Zug um 0 Uhr erreicht wird.

Zwischen dem 3. und 10. Februar verlagern sich die Arbeiten – und damit die Fahrplanänderungen – auf den Streckenabschnitt zwischen Wildeshausen und Lohne, in den folgenden Wochen schließlich bis hinunter nach Bramsche. Wer von Delmenhorst oder Ganderkesee aus mit dem Zug nach Osnabrück fährt, muss dann im weiteren Verlauf mit Bus-Ersatzverkehr rechnen.

Die Vegetationsarbeiten finden nach Angaben einer Bahnsprecherin nachts statt. Durch den Einsatz von Spezialgeräten solle die Lärmbelastung „auf ein Minimum reduziert werden“, teilte sie weiter mit. Die Untere Naturschutzbehörde und die Polizei seien über die Maßnahmen informiert.

Hergen Schelling Agentur Schelling (Leitung) / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2741
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.