• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Deutsches Rotes Kreuz sucht weitere Einsatzkräfte

20.01.2018

Ganderkesee Beim Faschingsumzug sind sie unverzichtbar: Ob im Team mit Rucksack, an einem der vielen Rettungswagen, die entlang der Umzugsstrecke bereit stehen, oder als Helfer am Hauptverbandplatz – die Sanitäter des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) kümmern sich um alle Narren, die Hilfe benötigen.

Mit dem Sanitätsdienst beim Fasching um den Ring steht der größte Einsatz für den DRK-Ortsverein Ganderkesee und seine Bereitschaft vor der Tür. Wieder werden tausende Menschen die Gemeinde besuchen und da wird jede helfende Hand gebraucht. Seit Monaten sind diverse Helfer bereits mit den Vorbereitungen beschäftigt.

„Doch dieses Engagement ist nicht selbstverständlich“, sagt Andreas Strodthoff, 1. Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Ganderkesee. „Die Frauen und Männer leisten ihren Dienst völlig unentgeltlich und freiwillig. Anderen Menschen unmittelbar zu helfen, ist ein gutes Gefühl, und in einem großen Team, wie der Bereitschaft, macht es noch viel mehr Spaß.“

Dafür sucht das DRK neue Mitglieder. Medizinische Vorkenntnisse werden nicht benötigt. Zum Start reicht ein einfacher Erste-Hilfe-Kursus, der auch direkt beim DRK absolviert werden kann. Regelmäßig bietet der Kreisverband einen Grundlehrgang an, der die Ehrenamtlichen zum Sanitäter ausbildet, natürlich kostenfrei. Die neuen Helfer können bei wöchentlich stattfindenden Gruppenabenden reinschnuppern. Die Bereitschaft Ganderkesee trifft sich mittwochs um 19.30 Uhr in der Urneburger Straße 6a. Informationen gibt es unter info@drk-ol-land.de, auf der Facebookseite des DRK-Ortsvereins Ganderkesee und auf der Homepage.


Mehr Infos unter   www.drk-ol-land.de 
Sonja Klanke
Redakteurin, Agentur Schelling
Redaktion Ganderkesee
Tel:
04222 8077 2742

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.