• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Blutiger Streit unter Nachbarn

11.08.2018

Ganderkesee Zum Glück war der Weg zur Rettungswache sehr kurz: Nach einer Auseinandersetzung mit einem Mitbewohner in oder vor einem Mehrfamilienhaus in der Urneburger Straße erschien am Freitagmittag kurz nach 13 Uhr ein Mann mit blutenden Wunden in der Dienststelle der Malteser, die ganz in der Nähe an der Urneburger Straße liegt. Während das Opfer, das offenbar Stichverletzungen erlitt, die nach Polizeiangaben nicht lebensbedrohlich sind, mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht wurde, fahndete die Polizei mit einem Großaufgebot und mehreren Streifenwagen im Bereich Urneburger Straße/Wittekindstraße/Fahrener Weg nach dem flüchtigen Tatverdächtigen. Dieser konnte schließlich festgenommen werden, als er um 13.55 Uhr zum Tatort zurückkehrte.

Beide Männer sind nach Angaben der Polizei 25 Jahre alt und bewohnen das gleiche Haus an der Urneburger Straße. Worum es sich bei der Tatwaffe gehandelt haben könnte und wie es zu der blutigen Auseinandersetzung kam, konnte die Polizei am Freitagnachmittag noch nicht erklären. Die Ermittlungen laufen.

Hergen Schelling
Agentur Schelling (Leitung)
Redaktion Ganderkesee
Tel:
04222 8077 2741

Weitere Nachrichten:

Polizei | Malteser