• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Giftiges vom Anzug schrubben

19.09.2014

Altmoorhausen /Bergedorf Bei Einsätzen der Freiwilligen Feuerwehren kann es vorkommen, dass gefährliche Stoffe im Spiel sind. Dann gilt es, eingesetzte Kräfte zu schützen. Sie schlüpfen in Chemieschutzanzüge, in denen umluftunabhängig unter Atemschutz gearbeitet wird. Ein schwerer Job.

Nicht nur der Anzug, sondern auch noch das ebenfalls nicht leichte Atemschutzgerät müssen getragen werden, wie Hudes Feuerwehr-Pressesprecherin Tanja Konegen-Peters berichtet. Die Freiwillige Feuerwehr Altmoorhausen verfügt über Chemieschutzanzüge (CSA) und hat Personal dafür ausgebildet.

Und nach dem Einsatz können die Feuerwehrleute nicht so einfach die Anzüge von sich werfen. Vorher ist eine Dekontamination erforderlich. Erst wenn alle gefährlichen Stoffe „abgewaschen“ sind, können die Einsatzkräfte ohne Gefährdung ihrer Gesundheit wieder aus dem grünen Anzug steigen.

Die Aufgaben der Dekontamination bei Gefahrguteinsätzen im Landkreis hat die Feuerwehr Bergedorf übernommen. Die Altmoorhauser Gefahrgutgruppe war jetzt in Bergedorf, um auf einer Dekontaminations-Strecke für den Ernstfall zu üben.

Zunächst gab es ein paar Belastungstests, so Konegen-Peters. Danach ging es zum Einschäumen in eine spezielle Wanne. Wichtig ist, dass der Schaum komplett auf den Anzügen verteilt wird, bevor es unter die transportable Dusche geht. Noch einmal Bürsten mit Wasser, bevor die Kameraden dann endlich raus dürfen aus den unförmigen Anzügen. Dekontamination ist eine wirklich zeit- und personalintensive Aufgabe, stellten die Beteiligten fest.

Gemeindebrandmeister Frank Hattendorf bedankte sich bei der Bergedorfer Dekontaminations-Einheit für ihr so wichtiges Engagement im Gefahrgutbereich.

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Rufen Sie mich an:
04408 9988 2721
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.