• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Nach 29 Jahren rollt ein Nachfolger auf den Hof

17.05.2018

Groß Ippener Ein überdimensionaler Schlüssel spielte am Dienstagabend vor dem Feuerwehrhaus von Groß Ippener eine zentrale Rolle. Samtgemeindebürgermeister Herwig Wöbse hatte das silberne Stück mitgebracht, um es an Vize-Gemeindebrandmeister Frank Bollhorst zu überreichen. Der wiederum gab den Schlüssel an Ippeners Ortsbrandmeister Hergen Horstmann weiter – der ihn an die Gruppenführer Bastian Bartel und Carsten Schröder aushändigte. Der Hintergrund von so viel Weitergabe: Mit dem Schlüssel wurde symbolisch das neue Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) an die Feuerwehr Groß Ippener übergeben.

Die (inklusive Ausstattung) etwa 35 000 Euro teure Neuanschaffung ersetzt ein Fahrzeug aus dem Baujahr 1989, das jetzt versilbert werden soll. Mit der Neuerwerbung, die am 16. März ausgeliefert worden war, „haben wir schon einige Einsätze gefahren“, berichtete Horstmann. Auch habe die Jugendfeuerwehr das MTF beim Orientierungsmarsch genutzt. Der Unterschied zum alten Fahrzeug sei schon gravierend, etwa in puncto Fahrkomfort.

Für die Ippener Feuerwehr sei ein Mannschaftstransportfahrzeug besonders wichtig, da sie viele Einsätze auf der Autobahn hat, sagte Wöbse. Bei solchen Einsätzen könnten Feuerwehrkameraden nicht mit Pkw nachkommen.

Die Ersatzbeschaffung war 2015 von Horstmann beantragt worden. Ursprünglich hatte die Samtgemeinde vor, ein gebrauchtes Fahrzeug zu erwerben. Doch die Neuanschaffung sei nur geringfügig teurer gewesen, berichtete Wöbse.

Anfangs waren für den Neukauf 30 000 Euro angesetzt gewesen. Durch die Ausstattung kam es zu Mehrkosten – an denen sich die Gemeinde Groß Ippener finanziell beteiligte.

Karsten Kolloge
Harpstedt
Redaktion Wildeshausen
Tel:
04431 9988 2706

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.