• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Fernbus fährt auf Laster – Ersatzfahrer schwer verletzt

15.11.2018

Groß Ippener Ein Fernbus ist auf der Autobahn 1 auf einen Lastwagen aufgefahren. Bei dem Unfall nahe Wildeshausen ist der 42-jährige Ersatzfahrer laut Polizei in dem Bus der Firma Flixbus eingeklemmt und schwer verletzt worden. Zwischen Wildeshausen-Nord und Delmenhorst-Ost in Richtung Bremen kam es deshalb zwischenzeitlich zu einer Sperrung und einer Ableitung an der Anschlussstelle Wildeshausen-Nord. Mittlerweile kann der Verkehr wieder ungehindert fließen.

Unterwegs war der Reisebus von Ulm in Richtung Hamburg. Der Fahrer, ein 31-jähriger Mann aus Baden-Württemberg, hatte zwischen der Anschlussstelle Groß Ippener und dem Dreieck Stuhr, Gemeinde Harpstedt, ein Stauende auf dem rechten Fahrstreifen übersehen. Im letzten Moment lenkte er den Bus auf den linken Fahrstreifen um, so dass es lediglich zu einem Zusammenstoß zwischen der rechten Front des Busses und dem linken Heck eines Tanklastzugs kam. Nach dem Zusammenstoß rollte der Bus noch ca. 100 Meter auf dem linken Fahrstreifen und kam dort zum Stehen.

Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Harpstedt, Groß Ippener und Groß Mackenstedt befreiten den eingeklemmten Beifahrer aus dem Bus. Der schwer verletzte Mann wurde in einem Rettungswagen versorgt und anschließend mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der 31-jährige Fahrer des Busses erlitt einen Schock, gilt laut Polizei aber als unverletzt. Auch der Tanklastfahrer und die neun Reisegäste erlitten keinen Schaden. Letztere wurden von einem Mannschaftswagen der Freiwilligen Feuerwehr Groß Mackenstedt in eine Unterkunft gebracht, wo sie von einem Ersatzbus abgeholt werden sollen.

Im August waren bei einem Unfall eines Flixbusses in Mecklenburg-Vorpommern 22 Menschen verletzt worden. Im September war ein Fernbus auf der Autobahn 4 in Baden-Württemberg gegen eine Leitplanke gekracht. 15 Reisende erlitten leichte Verletzungen.

Weitere Nachrichten:

Polizei | Flixbus | Delmenhorst | Freiwillige Feuerwehr

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.