• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Lastwagen auf der A1 bei Groß Ippener verunglückt

10.02.2020

Groß Ippener /Wildeshausen Nach einem Lastwagenunfall und aufwendigen Bergungsarbeiten war die A1 zwischen den Anschlussstellen Groß Ippener und Wildeshausen-Nord bis etwa 16.30 Uhr am Sonntagnachmittag halbseitig gesperrt. Der Fahrer eines Sattelzuges war hier am Samstag mit seinem Lkw von der Fahrbahn abgekommen. Der 35 Jahre alte Fahrer aus Litauen war in einen Sekundenschlaf gefallen, infolge dessen in Höhe der Samtgemeinde Harpstedt mit seinem Gespann nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und an die Seitenschutzplanke geraten. Der Unfall ereignete sich gegen 22.50 Uhr.

Der Sattelzug drückte die Seitenschutzplanke auf einer Länge von rund 60 Metern zur Seite, kippte dann in der Böschung auf die Seite und blieb dort liegen. Der Fahrer konnte sich selbst aus seinem Fahrzeug befreien und blieb unverletzt. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Für die Bergung des Sattelzuges musste die Autobahn an der Unfallstelle in Fahrtrichtung Osnabrück halbseitig gesperrt werden. Der mit Stückgut beladene Sattelzug wurde von Hand entladen. Der Sachschaden wird von der Polizei vorsichtig auf mindestens 70.000 Euro geschätzt

Anke Brockmeyer Wardenburg / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2730
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.