• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

A 29 nach Gefahrgut-Unfall wieder freigegeben

18.10.2019

Großenkneten Nach dem schweren Unfall eines Gefahrgut-Lkw ist die A29 nun in beide Richtungen wieder befahrbar. Das teilt die Polizei mit. Vorausgegangen waren umfangreiche Bergungs- und Reinigungsarbeiten an der Unfallstelle. Aktuell ist an der Einsatzstelle die Höchstgeschwindigkeit auf Grund der beschädigten Mittelschutzplanke auf 60 Stundenkilometer beschränkt.

Die Mittelschutzplanke soll von einer Fachfirma am Donnerstag wieder instand gesetzt werden. Danach werde auch die Geschwindigkeitsbegrenzung wieder aufgehoben, so die Polizei.

Lesen Sie auch:
Sperrung auf A 29 bis Mittwochabend – Polizei sucht möglichen Verursacher

Gefahrgut-Lkw Verunglückt
Sperrung auf A 29 bis Mittwochabend – Polizei sucht möglichen Verursacher

Ein Gefahrgut-Transporter war am Dienstag in Höhe Großenkneten in Richtung Osnabrück umgekippt. Zunächst hieß es, dass der Sattelzug gefährliche Isocyanate geladen habe, dies wurde später abgeschwächt. Dennoch kam es zu massiven Verkehrsbehinderungen.

Lesen Sie auch:
Gefahrgut ist besondere Herausforderung

Nach Unfall Auf A 29 Nachgefragt
Gefahrgut ist besondere Herausforderung

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.