• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Feuerwehr: Im Einsatz gegen Mitgliederschwund

14.01.2019

Großenkneten Ruhig ist das Jahr 2018 für die Freiwillige Feuerwehr Großenkneten gewesen. „Zum Glück gab es relativ wenig Einsätze“, hat Ortsbrandmeister Hendrik Behrends in dem Jahresbericht während der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Kempermann den Kameraden mitgeteilt. Dennoch bereite ihm etwas Sorgen.

Im vergangenen Jahr sind vier Kameraden ausgetreten, zwei davon aufgrund eines Umzugs. Keine neuen Kameraden sind hinzugekommen. „Diesem Trend müssen wir entgegenwirken.“ Dem Ortsbrandmeister ist aber auch bewusst: „Leider ist die Bereitschaft der Bürger, in die Feuerwehr einzutreten, gesunken.“ Somit kommt die Feuerwehr in Großenkneten derzeit auf 47 Kameraden – am 1. Januar 2018 waren es noch 51 – sowie auf 22 Kameraden in der Altersabteilung. Wer Interesse an einer Mitgliedschaft hat, kann sich bei Behrends melden.

Trotz des ruhigen Jahres schaut die Ortswehr auf besondere Einsätze zurück: So beispielsweise am 12. April, als ein Brand in dem Haus Susanne für betreutes Wohnen ausgebrochen war. Alle Bewohner konnten gerettet werden. Auch der vermeintliche Flugzeugabsturz am 9. Juni – es handelte sich um ein Modellflugzeug – sowie der Einsatz zur Unterstützung der Moorbrandbekämpfung in Meppen blieben den Kameraden in Erinnerung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zuletzt war es zudem der tödliche Unfall an der Hauptstraße in Großenkneten an Heiligabend, der im Jahresrückblick erwähnt wurde.

Als Höhepunkt zählte Behrends den Aufenthalt der Jugendfeuerwehr im Juli in der Nähe von Wolfsburg.

Gespannt sieht die Ortswehr dem laufenden Jahr entgegen: Die besten Jugendfeuerwehren aus dem Land Niedersachsen werden vom 28. bis 30. Juni ermittelt. Um daran teilnehmen zu können, qualifizieren sich die Teams dafür am 26. Mai in Großenkneten beim Kreisentscheid. Ebenso dem Sommerzeltlager in Hooksiel sehen die Kameraden freudig entgegen.

Eine Neuerung ist zudem für 2020 angekündigt: Die Amtszeit des zweiten stellvertretenden Kreisbrandmeisters Klaus Stolle aus Huntlosen endet am 31. Dezember. Behrends wurde gefragt, ob er diese Funktion übernehmen möchte. „Nach einer gewissen Bedenkzeit habe ich mich dazu entschlossen, die Herausforderung anzunehmen und mich der Wahl zu stellen.“ Die Wahl wird voraussichtlich nach den Sommerferien erfolgen – ein genauer Termin steht noch nicht fest.

Neben Rück- und Ausblick standen auch Beförderungen und Ehrungen an. Befördert wurden Sebastian Lietzmann zum Oberfeuerwehrmann und Patrick Zitter zum Hauptfeuerwehrmann. Ehrenurkunden erhielten Andreas Meier und Hannes Brand für 25-jährige Mitgliedschaft sowie Otto Deepe für 60-jährige Mitgliedschaft. Weil er seit 34 Jahren dem Ortskommando die Treue hält, wurde ebenso Hauptlöschmeister Helmut Bruns geehrt.

Diese Kameraden besetzen Posten

Die Wahlen während der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr haben folgende Ergebnisse ergeben (alle Posten ohne Gegenkandidat):

Zugführer: Jörn Hollmann Stellvertreter: Andreas Meier Gruppenführer I: Jürgen Kempermann Stellvertreter: Julian Wedermann Gruppenführer II: Hannes Brand Stellvertreter: Sebastian Wedermann Ortssicherheitsbeauftragter: Sebastian Wedermann Schriftwart: Christoph Walther Gerätewart: Lars Wygrala Stellvertreter: Tizian Grotelüschen und Marc Brumund Atemschutzgerätewart: Christian Klaener Stellvertreter: Christoph Walther und Markus Schlömer K assenwart: Uwe Moysich Stellvertreter: Sascha Gramberg Beisitzer Ortskommando: Holger Meyer Presse- und Medienwart: Maximilian Eilers und Sebastian Lietzmann

Verena Sieling Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2708
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.