• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Drei neue „Patienten“ auf Behandlungsliste

03.01.2019

Harpstedt Die Delmenhorst-Harpstedter Eisenbahnfreunde (DHEF) haben 2018 zwei Kraftakte bewältigt. Nach aufwendigen und teuren Eingriffen ist ihre Dampflok Anna seit November wieder genesen, und auch Diesellok 222 ist 40 Jahre (!) nach dem Ausrangieren jetzt wieder fit für die Schiene. Also Zeit für eine Pause? „Nein“, sagt Torben Kluwe, stellvertretender Vorsitzender des Vereins. Die nächsten „Patienten“ stehen schon auf der Behandlungsliste, darunter ein Güter- und ein Personenwagen.

Dass da weitere Arbeit auf die ehrenamtlichen Akteure in der DHEF-Fahrzeughalle zukommt, hatte sich auch für Außenstehenden am 3. Oktober angedeutet. 100 Kinder und viele Erwachsene waren an jenem Feiertag gekommen, um sich bei dem von der „Sendung mit der Maus“ initiierten Türöffnertag bei den Eisenbahnfreunden umzuschauen. Auch die Handhebel-Draisine wurde eingesetzt – bis sie plötzlich schlapp machte. „Die muss zum Zahnarzt“, diagnostizierte Kluwe. Will heißen: Aus einem Zahnrad hatten sich drei Zähne verabschiedet. Jetzt muss ein neues Rad angefertigt werden.

Patient ausgeachst

Freilich: Die Zahnrad-Erneuerung gilt als ein eher leichteres Vorhaben im Vergleich zu Eingriffen bei zwei anderen Patienten. Einer davon: Güterwagen 21, der bereits ausgeachst – auf Hilfsgestellen gelagert – vor der Tür der DHEF-Halle steht. Alle sechs bis acht Jahre sei eine Hauptuntersuchung fällig, erklärt Kluwe. Die letzte liege bei Nummer 21 acht Jahre zurück. „Es wird also Zeit.“

Beim genaueren Hinsehen fanden die Eisenbahnfreunde heraus, dass Nummer 21 eine neue Federaufhängung und andere Radsätze benötigt. Die alten Speichenradsätze „hatten zu viele Risse“, berichtet der Vize-Vorsitzende. Weil neue Radsätze mit Speichen nicht zur Verfügung standen, greifen die Eisenbahnfreunde auf einen Fundus von Ganzmetallradsätzen zurück, den sie von einer Museums-Eisenbahn in Wiesbaden erworben hatten. Kluwe: „Acht Radsätze hatten wir gekauft und geprüft, fünf gute haben wir dann zurückbehalten.“

Noch mehr Arbeit als in Nummer 21 dürfte im Personenwagen  4 stecken. Hier steht eine grundlegende Aufarbeitung an. Die Innenverkleidung soll erneuert werden, auch das Fahrwerk wird überholt. „Das ist ein Projekt für ein bis zwei Jahre“, schätzt Kluwe.

Anschluss erneuert

Übrigens: Die Vereinsmitglieder kümmern sich nicht nur um ihre alten Schätze, sondern auch um die Infrastruktur. So wurden im September vorigen Jahres 35 Meter Schienen und Gleisbett saniert, die das Areal der Eisenbahnfreunde mit dem Schienennetz der Delmenhorst-Harpstedter Eisenbahn (DHE) verbinden.

Ein anderes, älteres Problem des Vereins ist nach wie vor ungelöst: Die Fahrzeughalle, in der die ehrenamtlichen Helfer schweißen, schrauben oder fräsen, ist nicht beheizbar, auch ist es zugig. Hier hofft der Verein auf die Unterstützung durch den Flecken und die Samtgemeinde beim Ziel, die Arbeitsbedingungen zu verbessern.

Karsten Kolloge Harpstedt / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2706
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.