• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Feuerwehr: Heuermann leitet die Geschicke

05.03.2020

Harpstedt Thomas Heuermann wird neuer Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Harpstedt. Auf der Jahreshauptversammlung ist er als Nachfolger von Eric Hormann gewählt worden. Hormann stand – nachdem er das Amt zwölf Jahre inne hatte – nicht erneut für eine Wahlperiode zur Verfügung. Samtgemeindebürgermeister Herwig Wöbse bedankte sich bei Hormann für die geleistete Arbeit in den letzten zwölf Jahren.

Neben Heuermann wurde aus der Versammlung Arne Siemers als zweiter Kandidat vorgeschlagen. Bei der geheimen Wahl stimmten 33 Personen für Heuermann und 20 für Siemers. Heuermann wird für die nächsten sechs Jahre die Geschicke der Ortsfeuerwehr Harpstedt leiten.

Einsätze und Personal

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zum Jahreswechsel gehörten der Wehr 66 aktive Kameraden der Einsatzabteilung an. Hinzu kommen 20 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr und 35 Kameraden in der Seniorenabteilung. Die Anzahl der Alarmierungen ging im Vergleich zum Jahr 2018 leicht zurück. So wurden die Brandschützer zu insgesamt 55 Einsätzen (2018: 62) alarmiert. Diese Einsätze teilten sich in drei Verkehrsunfälle, 27 Hilfeleistungen, 23 Brandeinsätze, eine Brandsicherheitswache und einen Fehlalarm auf. Im Rahmen der Verkehrsunfälle und Hilfeleistungen konnten 13 verletzte Personen gerettet werden, hob Hormann hervor.

Fuhrpark

Um diese Einsätze erfolgreich abarbeiten zu können, stehen der Wehr ein Tanklöschfahrzeug 3000, ein Hilfeleistungslöschfahrzeug 20, ein Schlauchwagen 1000, ein Mannschaftstransportwagen sowie ein 1,2-Tonnen-Anhänger zur Verfügung. Seitens des Landkreises wird ein Rüstwagen für die Samtgemeinde bereitgestellt.

Höhepunkte 2019

Nachdem 2018 das 125-jährige Bestehen der aktiven Wehr gefeiert werden konnte, wurde im vergangenen Jahr das 50-jährige Jubiläum der Jugendfeuerwehr mit einem Spiel ohne Grenzen auf dem Koems-Gelände gefeiert. Durch die Spende eines automatischen externen Defibrillators (AED) durch die LzO wurde im Laufe des Jahres eine AED-Gruppe eingerichtet, so Hormann. Vier Mal wurde die Gruppe im letzten Jahr zu Reanimationen alarmiert.

Neben den zahlreichen Übungsdiensten und Einsätzen wurden das traditionelle Osterfeuer auf dem Dreiangel und das Frühkonzert mit dem Jugendblasorchester Beckeln durchgeführt. Beim Kreisfeuerwehrtag in Dingstede nahm eine Gruppe bei den Spaßwettkämpfen teil.

Unternehmungen

Zugführer Malte Kasch berichtete über 34 Übungsdienste. „Gute Ausbildung und Vorbereitung ist das Fundament für die Feuerwehrarbeit“, betonte er. Die neuen Gerätschaften, die im zurückliegenden Jahr angeschafft wurden, nahmen regelmäßig Einzug in den Übungsdiensten. Zweiter Zugführer Sascha Flügger berichtete weiter über die Einsatzübungen.

Über die unternehmungsfreudigen Senioren informierte Hans-Peter Hellbusch. Der Kohlgang im Frühjahr, die Fahrradtour mit Spargelessen oder der Grillabend waren ein voller Erfolg. Jürgen Wachendorf berichtete über die Gruppe der „Jungsenioren“. Diese treffen sich regelmäßig alle zwei Wochen im Feuerwehrhaus zum Erfahrungsaustausch.

Beim Kreisfeuerwehrtag in Dingstede belegte die Gruppe den siebten Platz von 14 Gruppen. 33 Atemschutzgeräteträger stehen der Ortswehr bei den Einsätzen zur Verfügung. Bei elf Einsätzen mussten die Atemschutzgeräteträger ihr Können unter Beweis stellen.

Neues von der Jugend

Jugendfeuerwehrwartin Jana Siemers blickte auf das Jahr der Jugend zurück. Neben dem großen Jubiläum wurde bei den sportlichen Wettbewerben der Kreisjugendfeuerwehr teilgenommen. Die Strauchschnittaktion und die Aktion“ Saubere Umwelt“ wurden von den Nachwuchsbrandschützern durchgeführt.

Ehrungen

Sascha Flügger und Hendrik Kaiser wurden für ihre 25-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Holger Bahrs, Holger Horstmann und Rüdiger Wolle ausgezeichnet. Seit 50 Jahren aktiv ist bereits Heike Barlage-Brandt. Ebenfalls für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurden Claus Grote, Arnold Meyerholz, Peter Sparkuhl und Klaus Steppath geehrt.

Beförderungen

Zur Feuerwehrfrau wurde Vanessa Paschke befördert. Zu Feuerwehrmännern wurden Nils Gerlach, Damian Hoting und Alexander Oebker befördert. Zum Oberfeuerwehrmann wurde Dennis Noll befördert. Zum Löschmeister wurde Stefan Schötschel von Günter Wachendorf ernannt. Aus dem Ortskommando wurden der ehemalige Gruppenführer des zweiten Zuges, Michael Rehberg, und der Gruppenführer der Wettbewerbsgruppe, Bernd Fassauer, verabschiedet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.