• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Vorfall: Rettungssanitäter bei Einsatz angegriffen und verletzt

21.02.2018

Hatterwüsting Die Besatzung eines Rettungswagens der Malteser Sandkrug ist am Wochenende während eines Einsatzes angegriffen worden. Wie die NWZ jetzt erfuhr, ereignete sich der Vorfall in der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 1 Uhr, vorm Hotel Meiners. Dorthin war ein Rettungswagen gerufen worden, um eine nach einem Sturz leicht verletzte Person zu versorgen. Vor Ort wurde eine Rettungssanitäterin von einem Mann aus dem Wagen gezogen, so dass ihr Kollege zu Hilfe eilen musste.

In der sich anschließenden Auseinandersetzung wurden beide Malteser so verletzt, dass sie krank geschrieben werden mussten, bestätigt Malteser-Geschäftsführer Jürgen Lueken. Erst die alarmierte Polizei konnte die Situation klären. Gegen den Mann, der zu einer Kohlfahrtgesellschaft gehörte, wurde Anzeige wegen Körperverletzung erstattet.

„Wir verurteilen aufs Schärfste jeden Angriff auf Rettungskräfte, Feuerwehr oder Polizei – alles Menschen, die anderen helfen wollen“, so Jörn Kaminski, Leiter des Rettungsdienstes im Landkreis. Zum Glück sei ein solcher Vorfall noch eine Seltenheit.

Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2731
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.