• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Neues Heim der Huntloser Feuerwehr offiziell übergeben

16.09.2019

Huntlosen Die sportliche Vorgabe von 45 Minuten für die Grußworte von Ortsbrandmeister Rolf Meiners, dem Großenkneter Bürgermeister Thorsten Schmidtke, Kreis-Ordnungsamtsleiterin Sonhild Lindemann, dem stellvertretendem Kreisbrandmeister Klaus Stolle und Gemeindebrandmeister Thorsten Schnitger wurde bei der öffentlichen Inbetriebnahme des neuen Feuerwehrhauses in Huntlosen eingehalten. Das hieß: „Daumen hoch“ für Meiners und sein Team.

150 geladene Gäste hatten sich am Sonntagmorgen in der Fahrzeughalle des Neubaus an der Wilhelmstraße eingefunden. Darunter auch Vertreter der benachbarten Feuerwehren und Repräsentanten aus Rat und Verwaltung. „Wenn man zurückblickt, was sich so in den vergangenen 85 Jahren alles verändert hat, glaube ich nicht, dass sich jemand 1932 hätte vorstellen können, dass es einmal solch hochmoderne Feuerwehrfahrzeuge, geschweige denn ein solches Feuerwehrhaus geben wird“, begrüßte Meiners alle Gäste.

85-jähriges Bestehen

Am 31. Januar 1934 gründeten 19 Männer die Feuerwehr Huntlosen. Grundsteinlegung für das neue Feuerwehrhaus an der Bahnhofstraße war 1936. „Tatsächlich haben wir noch heute einen unter uns, der damals schon dabei war. Sieben Jahre war Ernst Müller alt, der am 1. November 75 Jahre in der Feuerwehr Huntlosen Mitglied ist.“

Wie Meiners weiter berichtete, waren 32 Kameraden 1982 in der Ortswehr. „Heute haben wir 57 Kameradinnen und Kameraden sowie 23 in der Altersabteilung.“ Die brauchen Platz, was schon 2011 nach einem Gespräch mit Gemeindedirektor Volker Bernasko zum ersten Antrag an die Gemeinde für den Bau eines Feuerwehrhauses führte. Ein Jahr passierte nichts. Dann nochmals der Antrag. Drei Jahre später, Mitte 2015, reagierte die Politik und befand einen Neubau für notwendig. 50 000 Euro Planungskosten wurden in den Haushalt eingestellt. Am 19. April 2018 erfolgte der erste Spatenstich, am 3. August 2018 die Grundsteinlegung und das Richtfest am 13. Oktober 2018. Bezogen werden konnte der Neubau am 15. Juni dieses Jahres nach der Bauabnahme am 6. Juni 2019.

„Mein Dank gilt ganz besonders meinen Mitstreitern Hans-Hermann Budde, Kevin Engler, Rainer Hesselmann und Torsten Pargmann aber natürlich auch Rat und Verwaltung sowie Bauleiter Reiner Garms von der Gemeinde. Bedanken möchte ich mich aber auch noch bei zwei Feuerwehrleuten, ohne die es heute keine Feier geben würde“, sagte Meiners. Damit meinte er Hans-Hermann Alves und Klaus Stolle sowie die Beisitzer.

Bevor Bürgermeister Schmidtke den symbolischen Schlüssel an Ortsbrandmeister Rolf Meiners überreichte, betonte er, dass die Gemeinde immer von vier Einstellplätzen und einem Waschplatz von Anfang an gesprochen hätte. Er sprach aber auch davon, dass 1,9 Mio. Euro an Baukosten veranschlagt worden waren. „Am Ende hat uns das Gebäude 2,4 Mio. Euro wegen der konjunkturellen Lage gekostet. Aber das Geld ist bestens angelegt. Denn ihr seid jeden Tag für uns Bürger da. Auch bei Blutspenden und Unterstützung der Vereine. Danke dafür.“

Geschenke und Ehrung

Der Bürgermeister nahm auch eine Ehrung vor: Hans-Dirk Bleß erhielt die Ehrennadel in Silber. Sonhild Lindemann überbrachte nicht nur die Grüße aus dem Kreishaus, sondern auch einen Druck des verstorbenen Künstlers Hartmut Berlinicke. Diane Febert, Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes, überreichte Vogelkästen als Beitrag für die Natur am neuen Haus. Für Ortsbrandmeister Meiners gab’s ein Extra-Dankeschön. Und vom Gemeindekommando gab’s auch eine Uhr für das neue Gebäude. Nach dem Frühstück lud Meiners zur ersten Führung ein. Weitere folgten am „Tag der offenen Tür“. Beim Tauziehen setzte sich übrigens die Huntloser gegen die Sandhatter Wehr klar durch.
 Über den Tag der offenen Tür wird unsere Zeitung noch gesondert berichten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.