• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Jörg Kramer und Lutz Ertelt Zugführer

19.01.2009

WILDESHAUSEN „Ohne die Hilfe der Feuerwehr geht es nicht“, betonte Wildeshausens Ortsbrandmeister Helmut Müller. Insgesamt 21 549 Stunden ehrenamtlicher Arbeit leisteten die 69 aktiven Kameradinnen und Kameraden im vergangenen Jahr. Ob bei Hilfeleistungen oder den insgesamt 40 Brandeinsätzen: Die Feuerwehr sei gut aufgestellt, bilanzierte Müller bei der Jahreshauptversammlung am Sonnabend.

Lob vom Bürgermeister

Seine Anerkennung sprach auch Bürgermeister Dr. Kian Shahidi aus: „Vielen Menschen ist gar nicht bewusst, dass dies alles ehrenamtlich geleistet wird.“ Shahidi meinte, ohne das Engagement der Feuerwehr seien manche Hilfseinsätze kaum durchführbar. Stadtbrandmeister Jürgen Koch sagte, die 125 Einsätze der Wildeshauser Wehr sprächen für sich. „Ihr habt Enormes geleistet.“ Zugleich lobte er das „Mentoring-Modell“, wonach künftig ein älterer Feuerwehrmann einen neuen Kameraden begleitet. Acht Feuerwehrleute kamen im vergangenen Jahr neu dazu; acht verließen die Wehr. Auch der 2. stellvertretende Kreisbrandmeister Klaus Stolle lobte die Arbeit der Wildeshauser Wehr. „Hut ab“, meinte der Huntloser Feuerwehrmann.

Zu neuen Gruppenführern wurden ernannt für die 1. Gruppe: Ralf Kempermann (Stellvertreter Lutz Ertelt, Jens Hogeback); 2. Gruppe: Thorsten Wawrzinek (Stellv. Sven Cordes); 3. Gruppe: Werner Schunk (Stellv. Oliver Rosemeier, Nina Hohendahl) und 4. Gruppe: Lars Christian Menke (Stellv. Torsten Breßler). Die Gruppenführer Dirk Narozny und Heino Fastje geben aus beruflichen Gründen ihre Aufgaben ab. Insgesamt leisteten die vier Gruppen in 124 Diensten mit insgesamt 1853 Teilnehmern 3165 Stunden Ausbildungsdienst.

Ertelt neuer Zugführer

Zugführer des ersten Zugs bleibt Jörg Kramer, sein Stellvertreter Ralf Kempermann. Für Gerd Winter, der bislang den zweiten Zug führte, rückt Lutz Ertelt an dessen Spitze. Stellvertreter bleibt Conrad Kramer jun.

Nach der Entlastung des Ortskommandos gab es wenig Überraschungen bei der Wahl der Funktionsträger.

Lars Christian Menke gab das Amt des Kleiderwarts ab. Für ihn rückt Christoph Brandes nach, der sich in der Stichwahl gegen Florian Gorski durchsetzte. Atemschutzgerätewart bleibt Andreas Schreiber, Funkwart Timo Poppe. Karl Bode gab den Posten des Schriftwarts ab; für ihn wurde Heike Kosten gewählt. Sicherheitsbeauftragter bleibt Torsten Breßler. Das Amt des Pressewarts teilen sich kommissarisch Swantje Cordes und Freddy Karzuch. Ortsbrandmeister Müller wies nochmals auf die neuen Dienstpläne für die Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr hin.

Stefan Idel Redaktionsleitung / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2701
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.