• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Vertrauen auf die eigene Intuition

25.08.2018

Kirchhatten /Wildeshausen /Hude Janina Bäder ist in ihre Heimat zurückgekehrt. Naja, zumindest fast. „Geboren bin ich in Wildeshausen. Letzten Oktober bin ich dann von Frankfurt am Main nach Schmede in Kirchhatten gezogen“, sagt Bäder. Aber Wildeshausen spielt künftig dennoch eine Rolle. Denn Janina Bäder ist Yogalehrerin und möchte ab Oktober nicht nur in Kirchhatten Kurse für Schwangere anbieten, sondern ebenso in Hude und in der Kreisstadt.

Nach einer Krise zum Yoga gekommen

Eigentlich hat Janina Bäder etwas ganz anderes gelernt. Jahrelang war sie international in der Business-Welt unterwegs, hat Führungspositionen innegehabt und Coachings gegeben. Nach einer persönlichen Krise, wie sie sagt, betreibt sie seit 2011 selbst Kundalini-Yoga. „Es beinhaltet viele Facetten. Es geht um Bewegung, bewusstes Atmen und um das Annehmen von allem, was im Außen passiert“, resümiert die Yoga-Lehrerin. Es sei kräftigend, heilend und anregend.

Die Yoga-Kurse von Janina Bäder

In Kirchhatten ist Janina Bäder montags zwischen 18 und 19.15 Uhr im Yogaraum Scharffetter für Schwangere da.

Im Seminarhaus Lichtblick in Hude gibt Bäder dienstags zwischen 18 und 19.15 den Yoga-Kurs für werdende Mütter.

Donnerstags, ebenso 18 bis 19.15 Uhr, findet der Kurs in Wildeshausen in der Praxis für Ergotherapie statt.

Schwangere ab jeder Schwangerschaftswoche können mitmachen und den Kursort sowie -tag spontan wechseln.

Traditionelle Kurse für alle Yoga-Interessierten zu Kundalini-Yoga gibt Janina Bäder auch. Infos dazu online unter

Zu den Kursen für Schwangere gibt es auch online mehr Infos unter

    www.yogaundschwanger.de

Prägungen aus der Kindheit

Deshalb sei Yoga für alle Menschen gut – aber eben speziell auch für werdende Mütter: „Letztlich geht es vor allem um das Ungeborene.“ Denn auch das Baby im Bauch spüre, wie es der Mama gehe. „Irgendwie sind alle Prägungen, die uns im Erwachsenenleben begleiten, in die Kindheit zurückzuführen. Umso wichtiger also, schon vor Geburt eine positive Stimmung zu vermitteln“, fasst Bäder ihr Konzept zusammen. „Mir macht es Spaß, den Müttern Tipps an die Hand zu geben, wie sie die Schwangerschaft entspannt gestalten können und dem Baby einen guten Start bieten.“ Dabei gehe es nicht um den einen richtigen Weg. „Alle sind Individuen. Wichtig ist, dass die Frauen auf ihre Intuition vertrauen, an sich glauben, die eigene Kraft und Methoden kennen, um sich zu entstressen.

Regionales Angebot für Schwangere

Jemand, der ein solches Yoga-Angebot gern angenommen hätte, ist Frauke Denißen. Heute Mutter von drei Kindern, lebt auch sie mit ihrer Familie in Schmede – in Janina Bäders Nachbarschaft. „Wir kamen auf einem Fest ins Gespräch und es wurde klar: ein solches Angebot gibt es hier nicht“, erklärt Bäder. Frauke Denißen fuhr damals, als sie mit Sohn Tom (6) schwanger war, für einen Kurs nach Oldenburg. „Der war toll. Ich habe bis heute einige Kontakte gehalten. Aber die wohnen eben nicht in der näheren Umgebung, man muss immer ein ganzes Stück fahren.“ Sie hätte es schöner gefunden, den Kurs vor Ort belegen zu können. „Gerade beim zweiten oder dritten Kind ist das eine Hilfe, wenn man nicht so viel Zeit für die Fahrt einplanen muss“, so Denißen.

Apropos Zeit. Einen Tipp hat Janina Bäder dann doch noch: „Man muss nicht stundenlang täglich Yoga machen, um einen Erfolg zu spüren. Es kann auch helfen, einfach mal zwei Minuten zu sitzen, bewusst und tief zu atmen und dann mit neuer Kraft weiterzumachen.“

Imke Harms Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.