• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Anteilnahme: Langersehnter Traum geht in Erfüllung

09.03.2017

Falkenburg /Delmenhorst Viele Menschen nehmen Anteil am Schicksal des kleinen Lucas-Elias – auch die Polizei. Sie erfüllte dem krebskranken Jungen jetzt einen sehnlichen Wunsch. Der Sechsjährige aus Falkenburg durfte die Polizeiinspektion in Delmenhorst besuchen. Die Polizeikommissare Keri Hadim und Melissa Oltmanns zeigten ihm nicht nur die Inspektion mit ihrer Zentrale und den Zellen.

Lucas-Elias durfte auch eine kleine Vorführung der Hundestaffel sehen. Besonders klasse fand der Sechsjährige, der an diesem Wochenende seinen Geburtstag feiert, aber die kurze Fahrt mit einem Einsatzfahrzeug. Dabei durfte er sogar Martinshorn und Blaulicht einschalten. Die rasante Fahrt bereitete ihm sichtlich Spaß. Zum Abschluss gab es eine Tasche mit kleinen Überraschungen: So freute sich Lucas-Elias besonders über einen kleinen Polizei-Teddybären. Auf die Frage, was ihm denn am meisten gefallen habe, antwortete er sofort mit: „alles!“

Lucas-Elias habe sie und ihren Kollegen mit seiner aufgeweckten, kecken Art zum Schmunzeln gebracht, sagte Polizeikommissarin Melissa Oltmanns, die für die Öffentlichkeitsarbeit der Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch zuständig ist.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schon seit seinem dritten Lebensjahr ist der kleine Junge an einem bösartigen Hirntumor erkrankt. Mehrere Operationen, Chemotherapien und Bestrahlungen hat er seither ertragen müssen. „Für mich ist es immer wieder beeindruckend, wie fröhlich dieses Kind trotz der Einschränkungen ist und bleibt“, sagte Timo Spille, Vorsitzender des Gemeindeelternrates für Kindertagesstätten in der Gemeinde Ganderkesee. Er unterstützt die Familie seit einigen Jahren.

Dabei geht es Lucas-Elias wirklich nicht gut, teilte seine Mutter Nadine mit. Derzeit mache ihm ein neues Medikament zu schaffen. Auch habe die letzte größere Untersuchung kein zufriedenstellendes Ergebnis gebracht. Aber die Hoffnung haben sie noch nicht aufgegeben. Nähere Informationen zum Gesundheitszustand erfahren sie Ende dieses Frühjahres. Bis dahin wird Lucas-Elias noch einiges erleben: Geplant ist bereits ein Besuch bei der Wasserschutzpolizei. Auf die Bootsfahrt freue er sich schon ganz besonders, sagte der tapfere Junge.

NWZonline.de/gesundheit
Alles zum Thema Gesundheit finden Sie hier!

Sonja Klanke Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2742
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.