• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Feuerwehr: Mehr Sicherheit bei Einsätzen auf Autobahnen

07.10.2014

Altmoorhausen Wenn die Helferinnen und Helfer der Freiwilligen Feuerwehr zu Einsätzen auf Autobahnen und Landstraßen ausrücken, kommt es immer wieder auch zu lebensgefährlichen Situationen. Die Einsatzkräfte sind extrem gefährdet.

„Auf der Autobahn 1 gab es innerhalb kurzer Zeit zwei Todesfälle, weil Autofahrer Gefahrenstellen zu spät erkannten und nicht mehr rechtzeitig bremsen konnten. Auch die Einsatzkräfte der Feuerwehr geraten dabei schnell in Lebensgefahr, da das Blaulicht der Einsatzfahrzeuge oft zu spät wahrgenommen wird“, so Feuerwehrsprecherin Tanja Konegen-Peters.

Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Altmoorhausen hat deshalb Geld investiert und eine Verkehrswarneinrichtung für den Einsatzleitwagen beschafft.

Der Vorsitzende des Fördervereins, Hilmar Timpe, und sein Stellvertreter, Dennis Wiese, übergaben die Anlage jetzt an Ortbrandmeister Andreas Wicht und seinen Stellvertreter Stephan Schütte. Auch Gemeindebrandmeister Frank Hattendorf freute sich über die Anschaffung..

Das Team im Einsatzleitwagen kann die Anlage schon während der Fahrt elektrisch ausfahren und einschalten. Mitglieder der Altmoorhauser Wehr haben die Anlage selbst eingebaut. Sie ist laut Feuerwehr die erste auf Einsatzfahrzeugen der Feuerwehren im Landkreis Oldenburg.

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Rufen Sie mich an:
04408 9988 2721
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.