• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Bauer pflügt Acker – Gas tritt aus

12.04.2018

Munderloh Beim Pflügen eines Ackers hat ein Landwirt in Munderloh am Mittwochmittag eine Gasleitung beschädigt. Aus der zu einem Haus am Plietenberger Weg führenden Leitung drang spürbar Gas aus. Der Landwirt alarmierte daraufhin die Großleitstelle. Die Freiwillige Feuerwehr Kirchhatten rückte mit einem Fahrzeug und sieben Einsatzkräften aus, sperrte den Plietenberger und Bockholter Weg für den Verkehr und holte die Anwohner aus dem betroffenen Haus, berichtet Pressewartin Wiebke Eilers.

Mitarbeiter der EWE behoben das Leck an der Leitung. Die beschädigte Gasleitung wurde für die Reparatur auf einer Länge von etwa acht Metern freigelegt. Unklar ist, warum das zu dem Haus führenden Rohr so dicht unter der Oberfläche lag, dass es durch den Pflug beschädigt werden konnte. Alarmiert war die Feuerwehr um 13.16 Uhr über Sirene und Pieper worden. Der Einsatz endete um 14.45 Uhr.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2731
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.