• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Alkohol: Narren lassen ihre Autos in der Garage

03.02.2012

GANDERKESEE Ab 0,5 Promille wird es teuer: Autofahrern, die mit dieser Alkoholkonzentration im Blut erwischt werden, drohen neben bis zu drei Monaten Fahrverbot und vier Punkten im Verkehrszentralregister in Flensburg bis zu 3000 Euro Geldstrafe. Zeigt der Fahrer zudem Anzeichen von Fahrunsicherheit oder verursacht er gar einen Unfall, kann sogar eine Freiheitsstrafe verhängt werden.

Während des Ganderkeseer Faschings sind die Strafen die gleichen, zudem steigt die Wahrscheinlichkeit, dass alkoholisierte Autofahrer von der Polizei kontrolliert werden. Das bestätigt Helga Stilke, Leiterin der hiesigen Polizeistation. Sie rät Autofahrern, grundsätzlich mit Kontrollen zu rechnen – nicht nur in der Faschingszeit. Jedoch räumt die Kriminalhauptkommissarin ein, dass die Kontrollfrequenz im Fasching erhöht werde.

Ob es an den Kontrollen liegt oder am Verantwortungsbewusstsein der Büttenabend- und Umzugsbesucher – auch in der Faschingszeit erwischt die Ganderkeseer Polizei im Straßenverkehr nicht signifikant mehr Alkoholsünder als zu anderen Zeiten. „Die Büttenabende waren bislang eher unauffällig“, berichtet Helga Stilke. Die Polizeichefin beobachtet, dass sich die Faschingsbesucher gut organisieren. „Offenbar treffen viele Feiernde vorab Absprachen, wie sie, ohne sich selbst ans Steuer zu setzten, nach Hause kommen.“

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.