• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Großeinsatz der Feuerwehr auf Entsorgungsbetrieb

12.11.2019

Neerstedt  Ein Feuer auf dem Gelände eines Entsorgungsbetriebes in Neerstedt hat die Feuerwehr am Montagabend in Atem gehaltem. Kurz vor 19 Uhr war an der Kirchhatter Straße auf einem Haufen mit geschreddertem Sperrmüll das Feuer ausgebrochen und sorgt dabei für eine starke Rauchentwicklung.

Neben den Feuerwehren aus der Gemeinde Dötlingen (Neerstedt, Brettorf und Dötlingen) wurden auch die Einsatzkräfte aus Kirchhatten sowie die Drehleiter und das Tanklöschfahrzeug aus Wildeshausen angefordert. Auch der Atemschutzgerätewagen der Feuerwehrtechnischen Zentrale rückte aus. Rund 90 Kräfte waren im Einsatz.

Auch die Schnell-Einsatz-Gruppe der Malteser wurde angefordert, die die Einsatzkräfte versorgten. Mit zwei Baggern musste der Müll auseinandergefahren werden, um besser an die Glutnester zu gelangen.

Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Erst Ende April hatte es auf der Müllumschlagstation zwischen Neerstedt und Kirchhatten einen Großbrand gegeben.

Sönke Spille Volontär, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.