• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Neue Hilfe für die Personensuche

02.08.2014

Neerstedt Die Anschaffung einer Wärmebildkamera für die Freiwillige Feuerwehr Neerstedt war der Wunsch der Kameradinnen und -kameraden. Dem Förderverein der Neerstedter Feuerwehr aber auch der Landesbrandkasse (Öffentlichen Versicherungen) und der Volksbank Wildeshauser Geest ist es zu verdanken, dass in einem gemeinschaftlichen finanziellen Kraftakt der Wunsch erfüllt werden konnte.

Jetzt erfolgte im Feuerwehrhaus die offizielle Übergabe der Wärmebildkamera. Sie soll der Gefahren-Abwehr mit vielfältigen weiteren Einsatzmöglichkeiten dienen. Dabei handelt es sich um ein Gerät nach dem neuesten Stand der Technik. Handlich und leicht sieht das kleine technische Wunderwerk aus, das bei der Personensuche gute Dienste leisten soll.

„Deshalb haben wir auch zugesagt, die Anschaffung mit 2500 Euro als Spende zu unterstützen“, sagte Ralf Bahrs, Leiter der Landesbrandkasse in Wildeshausen. 500 Euro kamen aus dem Gewinnsparen der Volksbank hinzu. Als Vertreterin des Bankhauses war Karin Abel erschienen. Der Rest der Anschaffungssumme von 7716 Euro kommt vom Förderverein, wie Vorsitzende Ralf Otte erklärte. Vom Förderverein gibt es 4700 Euro dazu.

Ordnungsamtsleiterin Elke Brunotte konnte dazu nur humorvoll beisteuern: „Die Gemeinde hat zwar nichts dazugegeben, dafür geht die Kamera aber in den Gemeindebesitz über, wie alles bei der Feuerwehr.“

2005 hatte die Gemeinde für die Ortsfeuerwehr Dötlingen wegen der vielen Reetdächer im Dorf eine Wärmebildkamera angeschafft. Das Gerät konnte aber von allen drei Feuerwehren benutzt werden, musste aber immer angefordert werden. „Manchmal muss es eben schnell gehen, und dann ist es gut, so ein Gerät vor Ort zu haben“, erklärte Otte die Anschaffung.

Dabei handelt es sich um eine Wärmebildkamera „X 380“ des Herstellers IGS, der in Großbritannien Feuerwehren im großen Stil ausstattet. Auch die Feuerwehren aus Großenkneten werden solche Kameras erhalten. „Wir hatten Kontakt zu den Kameraden. Am Ende kamen alle überein, dass dieses das geeignetste Gerät ist“, erklärte Ortsbrandmeister Martin Einemann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.