• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Übergang zur B211 blockiert
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Unfall Auf Der A29
Übergang zur B211 blockiert

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Neues Bad beschert DLRG eine Mitgliederschwemme

23.02.2015

Wildeshausen Die Querelen um das Vereinsheim der DLRG, aber auch die sehr gut wieder angelaufene Nachwuchsarbeit sowie Ehrungen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der DLRG am Freitag.

Die Vorsitzenden Carsten Petermann und Marco Hake gingen in ihrem Jahresbericht auf die zwischenzeitlich diskutierte Unterbringung von Asylbewerbern unter dem DLRG-Quartier ebenso ein wie auf die Zukunft der Gerätehalle an der Glaner Straße und das angedachte Rettungszentrum in der Pagenmarsch.

Einen sagenhaften Aufwärtstrend gibt es – nicht zuletzt dank des neuen Hallenbades – bei den Mitgliederzahlen: Während die DLRG bei Eröffnung der Krandelbades 192 Mitglieder hatte, hat sie inzwischen 272.

Beobachten lässt sich dieser erfreuliche Trend gerade auch im Nachwuchsbereich. Wie die Technische Leiterin Ausbildung, Katharina Vorwald, ausführte, trainieren derzeit 122 Kinder und Jugendliche in fünf verschiedenen Gruppen. Bei den Kindergruppen herrscht momentan sogar Aufnahmestopp.

Dirk Haase, Stellvertretender Technischer Leiter Ausbildung/Erste Hilfe, führte aus, dass es 2014 23 Erste-Hilfe- und Sanitäter-Kurse mit rund 280 Teilnehmern gab. Der nächste Erste-Hilfe-Kursus starte am 28. März. Außerdem würden zwei weitere Erste-Hilfe-Ausbilder ausgebildet.

Wie der Technische Leiter Einsatz, Björn Barkemeyer, im Anschluss ausführte, betrug der Zeitaufwand für Wachdienste in Holdorf und Wildeshausen, Übungsdienste sowie Ausbildung im Wasserrettungsdienst und Katastrophenschutz im vergangenen Jahr mit 21 Personen 1200 Stunden.

Als Höhepunkte im Jahresablauf der DLRG Jugend listete Carola Petermann das Volleyballturnier, Ferienpassaktionen und den erstmals nach acht Jahren wieder durchgeführten Nachtmarathon auf. Vormerken für 2015 können sich die Jugendlichen bereits jetzt das Volleyballturnier am 26. April und den Nachtmarathon am 28. November.

Stolze Gesichter gab es bei den Ehrungen. Wiebke Schneider, Phil Hoppe und Niklas Nöllenburg wurden für zehnjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. 25 Jahre dabei ist Reynaldo Heil. Seit 40 Jahren sind Jörg Dohrmann, Werner Mietzon, Horst Gabriel, Elke Kemper, Carsten Maas, Wolfgang Meyer, Joachim Mues, Thomas Müller und Gabriele Düßmann in der DLRG.

Das Verdienstabzeichen der DLRG in Bronze gab es für Cord Wachtendorf, Carola Petermann und Andreas Grüter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.