• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Kontakt
  • Werben
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Neues Werkzeug für Huder Feuerwehr

26.05.2014

Hude Auf der Mitgliederversammlung des Vereins zur Förderung der Freiwilligen Feuerwehr Hude ist jetzt Horst Henning für weitere drei Jahre zum Vorsitzenden gewählt worden. Sein Stellvertreter bleibt weiterhin Thorsten Hagemann. Beide Wahlen fielen einstimmig aus. Nur Kassenprüfer Rüdiger Rump, der sein Amt zwei Jahre ausgeführt hatte, trat nicht wieder an. Sein Nachfolger ist Bernd Schnieder.

Doch es wurde nicht nur gewählt. Im Jahresbericht für 2013 listete Kassenwart Heiko Zywina einige Neuanschaffungen für die Freiwillige Feuerwehr Hude auf. Im vergangenen Jahr habe die Huder Wehr vom Förderverein ein Regalsystem für das Tanklöschfahrzeug „TLF16/25“ sowie drei Computer und zwei dazugehörige Monitore bekommen. Außerdem sei ein Schwerlastauszug beschafft worden.

Auch in diesem Jahr habe es schon zahlreiche Anschaffungen für die Freiwillige Feuerwehr Hude gegeben. Diese überreichte Horst Henning im Anschluss an die Versammlung an den Huder Ortsbrandmeister Heiko Henjes. Henjes freute sich sichtlich über den neuen Überlebensanzug für Eisrettung und zehn Paar „TH-Handschuhe“ (Schutzhandschuhe für die Technische Hilfeleistung) sowie ein „Halligan-Tool“, eine besondere Bauart einer Brechstange.

35 Helmlampen bekam die Huder Feuerwehr außerdem, diese sind für die Atemschutzgeräteträger vorgesehen.

Mit Hilfe des Fördervereins kann die gute Ausrüstung der Freiwilligen Feuerwehr Hude ständig verbessert werden und kommt letztendlich den Huder Bürgern zugute, betonte Feuerwehr-Sprecherin Tanja Konegen-Peters die Bedeutung der Unterstützung.

Der Förderverein umfasst zurzeit 85 Mitglieder, darunter 67 aktive Feuerwehrangehörige und 18 nicht aktive Mitglieder.


Informationen und Kontakt zum Verein:   www.feuerwehr-hude.de