• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Porträt: „Nur mit Teamgeist funktioniert es“

09.07.2010

WILDESHAUSEN „Weil Nähe zählt“, lautet das Motto des Malteser Hilfsdienstes (MHD). Georg Rehaag hat es sich zur ständigen Aufgabe gemacht. Ob Rettungsdienst, Krankentransporte, Essen auf Rädern, Hausnotruf oder das vielfältige ehrenamtliche Engagement: Stets stehe der Mensch im Mittelpunkt. „Und nur mit Teamgeist funktioniert es“, sagt der 40-jährige Rettungsassistent.

Rehaag ist neuer Dienste­leiter der MHD-Rettungswache in Wildeshausen. Seit November hatte er den Posten bereits kommissarisch inne; die offizielle Berufung erfolgte zum 1. Mai. „Ich habe die Aufgabe gern übernommen“, erzählt er im Gespräch mit der NWZ ; räumt aber zugleich ein, dass damit eine große Umstellung verbunden war. Denn nun stehen die Arbeit am Schreibtisch, Personalangelegenheiten, Absprachen mit dem Ärztlichen Leiter des Kreises oder Materialbeschaffungen im Mittelpunkt. Um den Bezug zum Rettungsdienst nicht zu verlieren, fährt er auch im normalen Zwei-Schicht-Dienst auf dem Rettungswagen mit.

Rehaag gilt als Malteser mit Leib und Seele. Geboren in Neuenkirchen trat er im Alter von elf Jahren der MHD-Jugendgruppe bei. Bereits als Junge sei er vom Rettungswesen fasziniert gewesen. Über den Zivildienst in Vechta blieb er praktisch beim MHD hängen. Er ließ sich zum Rettungsassistenten ausbilden, ehe er 1992 nach Wildeshausen kam. Hier erfolgte die Anerkennung zum Rettungsassistenten. Bereits zwei Jahre später wurde der verheiratete Vater von zwei Kindern (Katharina, 8 Jahre, und Felix, 2) zum Lehr-Rettungsassistenden und Dozenten im Rettungsdienst ernannt. Unter seinen Fittichen wurden mittlerweile 60 Nachwuchskräfte ausgebildet. Als Diensteleiter ist er nun Chef von 18 Mitarbeitern, darunter sechs Auszubildenden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf Wunsch der Mitarbeiter wurden mit Rehaags Amtsantritt einige Aufgaben neu verteilt. Stellvertreter bleibt Habbo Kraft. Lehr-Rettungsassistent Volker Berding kümmert sich künftig ums Qualitätsmanagement. Hannelore de Schutter hat die Leitung von Service und Vertrieb der Sozialen Dienste übernommen (die NWZ  berichtete). Viele Tipps erhält Rehaag nach eigenen Angaben auch von den anderen Rettungswachen im Landkreis. Im kommenden Jahr wird der MHD in Wildeshausen 40 Jahre alt.

Ein Ziel hat sich Rehaag gesetzt: „Wir wollen moderne Technik, aber sie muss für jeden hier auch leicht anwendbar sein.“ Denn schließlich wolle sich das Team an der Deekenstraße auf die eigentliche Aufgabe – Hilfe für den Nächsten – konzentrieren.

Stefan Idel Redakteur / Landespolitischer Korrespondent
Rufen Sie mich an:
0511 161 23 15
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.