• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Pitbull im Kofferraum: Mann kommt glimpflich davon

18.09.2019

Oldenburg /Ganderkesee . Keine Neuauflage des Prozesses um einen geschmuggelten Hund: Das Oldenburger Landgericht hat am Dienstag das Verfahren gegen einen 32 Jahre alten Mann aus Lettland wegen „unerlaubter Einfuhr eines gefährlichen Hundes in das Inland“ gegen Zahlung einer Geldauflage von 100 Euro eingestellt. Über das Geld freuen kann sich nun ein Tierheim in Ganderkesee.

Mit der Einstellung des Verfahrens hob das Landgericht ein früheres Urteil des Amtsgerichtes in Delmenhorst wieder auf. Das hatte den 32-Jährigen in einem ersten Prozess um die Sache noch im Sinne der Anklage schuldig gesprochen und zu einer Geldstrafe von 300 Euro verurteilt. Bei dem gefährlichen Hund handelt es sich um einen Pitbull-Terrier. Das Tier war bei einer Verkehrskontrolle in Ganderkesee versteckt im Kofferraum des Fahrzeugs des Angeklagten entdeckt worden.

Hunde, die als gefährlich eingestuft sind, dürfen nicht nach Deutschland eingeführt werden. Darüber hinaus stellt das Gesetz an Haltung und Zucht dieser Hunderasse ganz bestimmte Voraussetzungen. Es geht unter anderem um die Zuverlässigkeit eines Hundehalters. Das Delmenhorster Amtsgericht war dann auch davon überzeugt, dass der Hund dem Angeklagten gehört und er ihn auch nach Deutschland geschmuggelt hat. Das aber bestritt der Angeklagte gestern.

Einem Freund aus Lettland gehöre der Hund. Bei einem Besuch habe dieser Freund den Hund für kurze Zeit bei ihm gelassen, so der Angeklagte. Der Hund hätte zurück nach Lettland sollen, beteuerte der 32-Jährige. Ohne den Freund des Angeklagten, der aufgrund der Einlassung des 32-Jährigen als Zeuge gehört werden musste, ließ sich der Fall nicht klären.

Der Zeuge ist aber bereits nach Lettland zurückgekehrt. Ihn zurückzuholen, hätte eine Menge an Kosten verursacht. Das wollten alle Prozessbeteiligten vermeiden. Deswegen wurde das Verfahren gegen Geldauflage eingestellt. Der Pitbull-Terrier ist inzwischen in gute Hände gegeben worden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.