NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Beute Auch In Dötlingen Gefunden: Polizei erwischt Diebesbande

04.04.2019

Osnabrück /Dötlingen Nach umfangreichen Ermittlungen konnten Ermittler der Zentralen Kriminalinspektion Osnabrück in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft bereits Ende März eine überregional aktive Diebesbande dingfest machen.

Wie erst jetzt mitgeteilt wurde, erfolgte der Zugriff bereits am 26. März in Bissendorf (Landkreis Osnabrück). Die drei Täter waren in den frühen Morgenstunden bei einem Diebstahl von zwölf hochwertigen Reifen von landwirtschaftlichen Fahrzeugen im Wert von 33.000 Euro auf dem Gelände eines Reifenhändlers festgenommen worden.

Mobiles Einsatzkommando unterstützt

Die Festnahme wurde mit Unterstützung eines Mobilen Einsatzkommandos der Polizeidirektion Osnabrück durchgeführt. Die drei Täter versuchten, zu flüchten, aber erfolglos.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Raum steht aber nicht nur die Tat in Bissendorf: Die Bande steht im Verdacht, im größeren Stil überregional über 400 Reifen für Pkw, Lkw sowie zahlreiche Sonderreifen bei Händlern oder Herstellerfirmen entwendet zu haben.

Schusswaffen gefunden

Bei Durchsuchungen in Rotenburg (Wümme), Scheeßel und Dötlingen konnten mehrere Hundert Reifen, ein entwendeter und ausgeschlachteter Pkw, Schusswaffen und Munition sowie zwei 1.000 Liter Dieselfässer sichergestellt werden. Das Diebesgut hat laut Polizei einen Gesamtwert von mehr als 400.000 Euro. Die neun Taten in Werlte und Spelle (beides Landkreis Emsland), Rieste (Landkreis Osnabrück), Oyten (Landkreis Verden), Eydelstedt (Landkreis Diepholz), Holle (Landkreis Hildesheim) und im nordrhein-westfälischen Höxter konnten die Ermittler den drei Männern im Alter von 40, 33 und 31 Jahren zuordnen. Ein Haftrichter erließ am 27. März Untersuchungshaft. Einer der Männer wurde bereits seit 2014 von der Polizei per Haftbefehl wegen schwerem Bandendiebstahls gesucht.

Ermittlungen begannen im Oktober

Ins Visier der Polizei geriet die Tätergruppierung im Rahmen von Ermittlungen durch Beamte der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, die zu mehreren Fällen von Reifendiebstählen ab Oktober vergangenen Jahres in den Landkreisen Emsland, Osnabrück und Verden Nachforschungen anstellten. „Es ist uns gelungen, einer mobilen und überregional agierenden Täterbande das Handwerk zu legen. Die Täter sind bei Tatausführung sehr konspirativ vorgegangen“, so Marco Ellermann, Pressesprecher der Polizeidirektion Osnabrück. Die Staatsanwaltschaft Osnabrück prüft nun, ob Anklage gegen alle Beschuldigten erhoben wird.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.