• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Rückblick: Personaldecke wird etwas dicker

10.02.2012

WARDENBURG Das Jahr 2011 hat der Wardenburger Freiwilligen Feuerwehr anspruchsvolle Einsätze beschert. Darauf hat Ortsbrandmeister Stefan Buschmann auf der Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus hingewiesen. In seinem Rückblick nannte Buschmann Zahlen:  In 2011 wurde die Feuerwehr zu 32 Einsätzen gerufen, davon entfielen 25 auf Brandeinsätze (zwölfmal mit schwerem Atemschutz) und sieben auf Hilfeleistungen.

108 Mitglieder

Besonders heraus ragten das Kühlen eines heißgelaufenen Radlagers eines Tanklastzuges an der Raststätte Huntetal, parallel zu bewältigende Zimmer- und Autobrände, der Großbrand einer Kieferschonung und einer Garage mit Anbau, ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person und ein PKW-Brand an Silvester. Die Ortsfeuerwehr besteht zurzeit aus 108 Mitgliedern, davon 14 Senioren. Im aktiven Dienst befinden sich 63 Männer und sechs Frauen. In der Jugendfeuerwehr waren mit Stichtag 31. Dezember 23 Jungen und zwei Mädchen tätig. Einem Austritt standen zwei Eintritte in die Feuerwehr gegenüber, so dass die Personaldecke leicht ausgebaut werden konnte. Das Durchschnittsalter der aktiven Mitglieder beträgt 32,7 Jahre. Die Mitglieder leisteten insgesamt 10 404 Stunden zu Gunsten der Öffentlichkeit. Die meisten Dienststunden wies Carsten Höpken auf.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Vorjahr organisierten die Kameraden das Osterfeuer, waren am Maibaumholen und -setzen beteiligt und sorgten für weihnachtliche Stimmung im Ort durch das Aufstellen eines beleuchteten Weihnachtsbaumes vor dem Feuerwehrhaus. In der Grundschule Hundsmühlen fand eine Gemeindeatemschutzübung zusammen mit den Feuerwehren Achternmeer und Littel statt. Insgesamt wurden 18 Fort- und Weiterbildungslehrgänge auf Kreis- und Landesebene erfolgreich absolviert. Besonders erwähnt wurden die Kameraden Friedrich Bruns und Bernhard Teebken, die in 2011 für ihre 60-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr die Goldene Ehrenmedaille des Oldenburgischen Feuerwehrverbandes erhielten.

Schweigeminute

Mit einer Schweigeminute gedachten die Mitglieder der verstorbenen Kameraden Werner Speckmann und Diedrich Fischbeck. Gewählt wurden zum Gruppenführer Maik Oliver Bäcker, zum stellvertretenden Gruppenführer Daniel Eickmann, zum Gerätewart Haustechnik Timm Bubolz, zur Kleiderwartin Jennifer Peters, zur stellvertretenden Kleiderwartin Mareika Martens, zum Pressesprecher Daniel Eickmann, zum stellvertretenden Pressesprecher Jochen Brunssen, zum Sicherheitsbeauftragten Hendrik Wulf, zum Gemeindeatemschutzwart Christoph Wulf und zum stellvertretenden Gemeindejugendfeuerwehrwart Hannes Brand. Befördert wurden zum Feuerwehrmann Mirko Alberts und zum Hauptfeuerwehrmann Carsten Höpken, Maik Buschmann, Timm Bubolz, Jennifer Peters. Als Gäste nahmen Bürgermeisterin Martina Noske, Eric Büeler (Polizei), Enno Lankenau (THW), Sven Steinbeck (Malteser Hilfsdienst), stellvertretender Kreisbrandmeister Klaus Stolle, Gemeindebrandmeister Herwig Grotelüschen und Christian Martens (Landesbrandkasse) teil.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.