• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Prinzhöfter Feuerwehr beseitigt Sturmschäden

01.04.2020

Zu zwei sturmbedingten Einsätzen wurde am Sonntag die Feuerwehr Prinzhöfte gerufen. Der erste Einsatz ereignete sich zur Mittagszeit, teilte Pressesprecher Christian Bahrs mit. Von der Autobahnmeisterei wurde Ortsbrandmeister Jürgen Buchholz über einen Baum informiert, der die Zufahrt zum Autobahnparkplatz Süd an der A 1 versperrte. Mit dem Mannschaftstransportwagen rückten fünf Einsatzkräfte aus, um den Baum zu beseitigen. Unterstützung bekamen sie durch einen Trecker. Zum zweiten Einsatz wurden die Prinzhöfter wenig später alarmiert: Im Hölscherholz drohte ein Baum auf die Fahrbahn zu stürzen. 15 Einsatzkräfte rückten aus und machten sich vor Ort ein Bild von der Situation. Da der Baum in circa 1,5 Meter Höhe abgebrochen war, bestand die Gefahr, dass dieser auf die Fahrbahn oder auf das angrenzende Wohnhaus stürzen könnte. Daher wurde der Baum stückweise abgetragen. Dafür wurden die Drehleiter und der Rüstwagen aus Wildeshausen nachalarmiert.BILD:

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.