• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Feuerwehr verhindert Übergreifen der Flammen

31.08.2018

Sandhatten Ein Geräteschuppen in der Straße Hinter den Büschen in Sandhatten ist am Mittwochabend aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten. Die alarmierte Großleitstelle in Oldenburg hatte die Sandhatter Wehr zur Hilfe gerufen. Diese war laut Pressewart Tim Kunze mit vier Fahrzeugen und 22 Kameraden zur Einsatzstelle ausgerückt.

Brand schnell eingedämmt

Durch den Einsatz eines Wasserwerfers konnte der Brand schnell eingedämmt werden. Ein Trupp war dann unter schwerem Atemschutz in das Gebäude eingedrungen, um Aufsitzmäher, Anhänger, Roller und weitere Gerätschaften zu retten. Mit der Wärmebildkamera machte der Trupp weitere Glutnester ausfindig und löschte diese ab. Nach gut zwei Stunden war der Einsatz beendet.

Keine Ausbreitung der Flammen

„Es zeigte sich, dass das neue Löschfahrzeug der Sandhatter Wehr ein optimales Einsatzmittel ist“, hieß es im Nachhinein vom Pressewart. „Durch den schnellen Löschangriff wurde vermutlich ein Totalverlust des Gebäudes, sowie ein Übergreifen auf das Wohnhaus oder die angrenzende Vegetation verhindert.“ Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt.

Imke Harms Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.