• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Schüler erliegt seinen Verletzungen

20.06.2017

Munderloh Ein 14-jähriger Schüler der Peter-Ustinov-Schule in Hude ist am Montagnachmittag, gegen 13 Uhr, bei einem Verkehrsunfall in Munderloh sehr schwer verletzt worden und im Krankenhaus verstorben. Das hat die Polizei am Montagabend mitgeteilt.

Der Junge gehörte zu einer Gruppe von zwei Schulklassen, die von Kirchhatten in Richtung Munderloh unterwegs waren. Der Großteil der Gruppe befand sich auf dem linksseitigen Radweg, zwei der Radfahrer befuhren die Fahrbahn. Nach bisherigen Erkenntnissen wollten der vordere von ihnen auf Höhe der Einmündung der Straße Kuhlendamm nach links auf den Radweg wechseln. Ein 36 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Hatten, der in dem Moment begonnen hatte, die beiden Jugendlichen auf ihren Rädern zu überholen, konnte nicht mehr abbremsen und erfasste den 14-jährigen Jungen. Dieser wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus verbracht.

Ein 14 Jahre altes Mädchen wurde vermutlich durch den ausweichenden Pkw touchiert, kam dadurch zu Fall und wurde leicht verletzt. Durch ihren Sturz kam nach bisherigen Erkenntnissen eine weitere 14-jährige Radfahrerin zu Fall. Auch sie wurde leicht verletzt. Die übrigen Jugendlichen wurden mit einem Bus zur Schule gebracht und unter anderem durch ein Kriseninterventionsteam betreut. Mehrere Menschen erlitten einen Schock. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Die Polizei organisierte außerdem den Abtransport der Räder. Die Munderloher Straße war zeitweilig komplett gesperrt.

Weitere Nachrichten:

Polizei | Peter-Ustinov-Schule