• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Feuerwehr Im Jugendhof Steinkimmen: Schwelbrand in Jugendhof-Unterkunft schnell gelöscht

02.04.2017

Steinkimmen Aufregung mitten in der Nacht im Jugendhof Steinkimmen: Wegen eines Schwelbrandes in der Lüftungsanlage wurde kurz vor 1 Uhr in der Nacht zum Sonnabend Feueralarm ausgelöst. Die Unterkunft, in der sieben Personen schliefen, wurde geräumt, verletzt wurde niemand.

Offenbar durch einen technischen Defekt war in einer Abluftleitung im Sanitärbereich des Gästehauses der Schwelbrand entstanden. In kurzer Zeit waren die Räume verqualmt, die Bewohner wurden durch die Rauchmelder auf das Feuer aufmerksam. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Bergedorf und Dingstede waren mit etwa 40 Einsatzkräften kurz nach 1 Uhr vor Ort, der Brand war aber von Mitarbeitern des Jugendhofes bereits weitgehend gelöscht worden. Flammen waren nicht mehr zu sehen. Die Feuerwehren bauten noch eine Schlauchleitung auf, die aber nach Angaben eines Sprechers nicht mehr benötigt wurde.

Die Räume der Unterkunft wurden belüftet und mit einer Wärmebildkamera die Abluftrohre auf mögliche Glutnester abgesucht. Gegen 2.30 Uhr rückten die Feuerwehren ab.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach Angaben von Jugendhof-Leiterin Kerstin Lehmann ist das Gebäude zunächst nicht zu nutzen. „Erstmal müssen wir dort aufräumen.“ Die dort untergebrachten Gäste konnten laut Lehmann aber auf andere Unterkünfte verteilt werden. Bei derzeit 20 Gästen insgesamt herrsche kein Platzmangel. Lehmann lobte den Einsatz der Feuerwehren: „Die haben gut gearbeitet“.

Der Feuerwehr-Sprecher wies in diesem Zusammenhang noch einmal auf die Bedeutung von Rauchmeldern hin: „Hier hat man wieder gesehen, wie wichtig sie sind.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Hergen Schelling Leitung / Redaktion für den Landkreis Oldenburg
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2701
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.