• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

Aufwändige Methoden, aber bislang kein Erfolg

23.02.2016

Südmoslesfehn Nichts unversucht lässt die Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch, um die seit zehn Tagen vermisste Gerda Timm aus Südmoslesfehn zu finden. Nachdem Spürhunde, Wärmebildkameras, Hubschrauber, Drohnen, Taucher und Befragungen kein Ergebnis erbracht haben, kam am Montag ein Sonargerät zum Absatz, um den Grund des Küstenkanals abzusuchen. Doch auch diese Aktion führte zu keinem neuen Hinweis auf den Verbleib 82-jährigen Rentnerin.

Neun Mann aus der technischen Einsatzeinheit der Bereitschaftspolizei in Oldenburg hatten sich um 8.30 Uhr an die Gastwirtschaft Moslesfehner Brückenhaus an der Korsors­straße begeben, um von hier aus ein Schlauchboot mit Außenboarder zu Wasser zu lassen, auf dem ein Sonargerät installiert war.

Der Küstenkanal, in dessen unmittelbarer Nähe Gerda Timm verschwand, wurde zwischen dem Brückenhaus und dem Sperrwerk auf einer länge von etwa fünf Kilometern abgefahren. Mit Hilfe elektromagnetischer Wellen wurden der Boden und die Randbereiche des Kanals abgetastet. „Treffen die Wellen auf ein Objekt, wird es auf meinem Display als Schatten dargestellt“, erklärte Oberkommissar Claus Mansholt, der das Sonargerät bediente. Das geschulte Auge könne in etwa erkennen, um was für ein Objekt es sich handle, ergänzte Gruppenführer Alexander Hespe.

„Wären wir auf ein verdächtiges Objekt gestoßen, hätten wir Taucher ins Wasser geschickt“, sagte Hespe der NWZ  vor Ort. „Der Kanal ist sauber“, lautete nach dreieinhalb Stunden die Bilanz von Carsten Mansholt. Somit kamen keine Taucher mehr zum Einsatz.

Die Polizei wird weiter nach der demenzkranken Frau suchen, die am späten Abend des 12. Februars spurlos aus einem Alten- und Pflegeheim an der Diedrich-Dannemann-Straße verschwand. Welche Maßnahmen als nächste ergriffen werden, war Polizeisprecherin Melissa Oltmanns am Montag noch nicht bekannt.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwzonline.de/videos/oldenburg-land 
Video

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.