• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Unfall: Schutzengel leistet ganze Arbeit

29.10.2005

[SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE]GANDERKESEE /MOTZEN GANDERKESEE/MOTZEN/AS - Sehr viel Glück im Unglück hatte gestern Morgen eine 62-jährige Ganderkeseerin, die mit ihrem Auto in Motzen (Landkreis Wesermarsch) unterwegs war: Sie überlebte einen schweren Verkehrsunfall mit lediglich leichten Verletzungen. „Die Fahrzeuginsassen müssen einen Schutzengel gehabt haben“, kommentierte ein Polizeisprecher die Karambolage.

Als die Rettungskräfte morgens um 6 Uhr zum Unfallort kamen, bot sich ihnen ein Bild der Verwüstung. Ein PKW war in der Mitte zerteilt, ein anderer lag kopfüber neben der Fahrbahn. Laut Polizei hatte der 25-jährige Fahrer eines Lastzuges einem Opel Astra die Vorfahrt genommen. Dessen 32-jähriger Fahrer aus Schwanewede wollte noch ausweichen, touchierte dabei aber den LKW, kam auf die Gegenfahrbahn und wurde dort von einem entgegenkommenden Honda erfasst, an dessen Steuer die 62-jährige Ganderkeseerin saß. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 20 000 Euro.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.