• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 22 Minuten.

Einsatz in Gemeinde Apen
Tödlicher Unfall an Gnieser-Kreuzung: Erhebliche Verkehrsbehinderungen

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Verfahren noch in der Schwebe

27.11.2015

Wardenburg /Oldenburg Das Verfahren im Zusammenhang mit dem Vorwurf des sexuellen Missbrauchs an Kindern gegen einen ehemaligen Betreuer der Jugendfeuerwehr Wardenburg ist weiter anhängig. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen, so Dr. Carolin Castagna, Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Oldenburg, auf Nachfrage der NWZ . Wann diese voraussichtlich beendet seien, vermochte sie nicht zu sagen. Somit ist derzeit noch unklar, ob das Verfahren eingestellt oder eine Anklage erhoben wird.

Wie bereits berichtet, war im Juli eine Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft in Oldenburg eingegangen. Der Vorfall selbst, bei dem ein Jugendfeuerwehrbetreuer eine Zwölf- und eine 14-Jährige sexuelle belästigt haben soll, soll sich bereits im vergangenen Jahr ereignet haben.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.