• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Bilanz: 39 Brände und 32 Hilfeleistungen

12.02.2019

Wardenburg In etwa halbiert hat sich die Zahl der Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr Wardenburg im Vergleich zum Vorjahr. War die Ortsfeuerwehr 2017 144 mal ausgerückt, so belief sich die Zahl der Einsätze im zurückliegenden Jahr auf 71. Etliche Zahlen legte Ortsbrandmeister Stefan Buschmann bei der Jahreshauptversammlung vor.

Allein die 60 Sturmeinsätze nach zwei Orkantiefs hatten die Einsatzzahlen 2017 in die Höhe getrieben. Im Jahr 2018 ging es in Sachen Sturm etwas ruhiger zu, dennoch wurden auf allen Einsätzen insgesamt 1788 Stunden geleistet (Vorjahr 2318).

Von den 71 Einsätzen waren 39 Brand- und 32 Hilfeleistungseinsätze. Die Dienste der Aktiven summierten sich auf 6092 Dienststunden, dazu kamen aus der Jugendfeuerwehr weitere 6955 Stunden und zwölf aus der Seniorenabteilung. Insgesamt leisteten die Kameradinnen und Kameraden somit 14 847 Stunden, im Vorjahr waren es 15 224.

Vom Feuerwehrmann bis zum Löschmeister

Fünf Beförderungen wurden bei der Jahreshauptversammlung vorgenommen: Zum Feuerwehrmann wurden Henrik Cordes und Leon Walz befördert; Markus Kahl trägt nun den Dienstgrad Oberfeuerwehrmann. Oliver Knappl darf sich künftig Hauptfeuerwehrmann nennen und Philipp Logemann steht nun im Dienstgrad eines Löschmeisters.

Im personellen Bereich hat sich vor allem die Jugendfeuerwehr vergrößert. So bestand am 31. Dezember 2018 die Ortswehr Wardenburg aus insgesamt 118 Mitgliedern, davon 72 Aktive (im Vorjahr 64), 37 Mädchen und Jungen in der Jugendfeuerwehr (zuvor 25) und neun Senioren.

Bürgermeisterin Martina Noske überbrachte Grüße der Gemeinde und bedankte sich für die geleistete Arbeit. Es sei noch immer keine Selbstverständlichkeit, dass die Kameraden rund um die Uhr im Ehrenamt für die Bürger da seien. Ebenso gab es Dank für die gute Zusammenarbeit mit Herwig Grotelüschen (Gemeindebrandmeister), Bernd Bruns (Leiter Polizei Wardenburg), Gerold Wulf (Leiter Ortsverband THW Wardenburg) und Sven Steinbeck (Malteser Hilfsdienst).

In einer Gedenkminute wurde dem im Alter von 40 Jahren plötzlich verstorbenen Gemeinde- und Ortspressewart Daniel Eickmann gedacht.

Stefan Buschmann bedankte sich vor allem bei allen Arbeitgebern, die ihre Mitarbeiter bei Feuerwehreinsätzen während der Arbeitszeit bereit stellen.

Bei den Wahlen wurde einige Posten neu besetzt: Als Funkwart wurde Niklas Wintermann neu gewählt und Arne Meiners als sein Stellvertreter. Neuer Gemeinde- und Ortspressewart ist Jochen Brunßen; Hannes Brunßen sein Stellvertreter. Den Posten des Gemeindeatemschutzwartes bekleidet künftig Carsten Höpken.

Wiedergewählt wurden Oliver Ehmen als Zugführer, Sven Koopmann als stellvertretender Zugführer, Hendrik Wulf als stellvertretender Gruppenführer, Tobias Schelling als Gerätewart und Timm Bubolz als stellvertretender Gerätewart.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.