• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Ernennung: Wechsel an der Feuerwehr-Spitze

22.06.2016

Landkreis Die Feuerwehr im Landkreis Oldenburg bekommt eine neue Führungsspitze. Am Rande der Kreistagssitzung am Dienstagabend wurden die Personalien einstimmig bestätigt.

Als erster stellvertretender Kreisbrandmeister wird Gerd Wiechmann zum 1. Oktober aus dem Amt scheiden. Grund ist das Erreichen der Altersgrenze.

Landrat Carsten Harings und Kreistagsvorsitzender Helmut Hinrichs dankten ihm für seine zwölfjährige Arbeit an der Spitze der Kreisfeuerwehr.

Sein Nachfolger wird Frank Hattendorf. Der Huder engagiert sich seit vielen Jahren in der Feuerwehr. Aktuell ist er auch stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes.

Beim Chefposten gibt keine Veränderung. Kreisbrandmeister Andreas Tangemann wurde ebenfalls einstimmig für eine weitere Amtszeit bestätigt. Bis zum 30. September 2022 ist das neue Führungsduo damit gewählt.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Jasper Rittner Redaktionsleitung / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2601
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.