• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

23 Aktive bei den jungen Kameraden

31.01.2019

Wildeshausen Zehn Neuaufnahmen gegenüber sechs Austritten: Auf diese und weitere Ergebnisse kann die Jugendfeuerwehr Wildeshausen blicken. Diese und weitere Daten hat Stadtjugendfeuerwehrwart Simon Schmidt während der Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus im Krandel vorgetragen.

Insgesamt kommen die jungen Kameraden auf 23 aktive Mitglieder. Ein Mitglied tritt in die aktive Einsatzabteilung über. Auf insgesamt 7676 geleistete Stunden kommen die Jugendlichen – ergibt grob 334 Stunden pro Kopf. 3261 Dienststunden hatten sie dabei für die feuerwehr-technische Ausbildung abgeleistet, 4181 Dienststunden für allgemeine Jugendarbeit.

Bei allen Veranstaltungen der Kreisjugendfeuerwehr waren die Kameraden vertreten: So beispielsweise beim „Spiel ohne Grenzen“, bei Sportwettbewerben, der alljährlichen Tannenbaum-Sammelaktion. Zudem nahmen sie an der Müllsammelaktion im März teil, stellten in 2018 ein Insektenhotel am Feuerwehrhaus fertig und waren mit neun Teilnehmern bei der Leistungsspangenabnahme (Mix-Gruppe Neerstedt/Wildeshausen) erfolgreich vertreten. Ein Besuch im Bremer Weserstadion stand anlässlich der Weihnachtsfeier an.

Auch beim Tag der offenen Tür im neuen Feuerwehrhaus in der Pagenmarsch nahm die Jugendfeuerwehr teil. „Dort konnte gute Mitgliederwerbung betrieben und die Arbeit der Jugendfeuerwehr dargestellt werden“, berichtet Pressesprecher Daniel Engels.

Höhepunkt 2018 , das Zeltlager in den Sommerferien, fand wieder an einem anderen Ort statt. Dazu reiste die Jugendfeuerwehr in die „Auto-Stadt“ nach Wolfsburg. Dort wurde ein großes und spannendes Programm geboten.

Simon Schmidt resümierte, dass es ein sehr erfolgreiches und spannendes Jahr 2018 war. Er bedankte sich auch beim gesamten Ausbilderteam und seinen Stellvertretern, dem Stadt- und Ortskommando der aktiven Feuerwehr und in besonderem Maße dem Feuerwehrverein für die „großartige Unterstützung“. Den 2. stellvertretenden Stadtjugendfeuerwehrwart, Daniel Müller II, verabschiedete Simon Schmidt nach Ausscheiden aus der Führung und überreichte als Dank für die geleistete Arbeit ein Präsent. Als neuer 2. stellvertretender Stadtjugendfeuerwehrwart hat Felix Tangemann den Posten übernommen. Neuer 2. stellvertretender Jugendsprecher ist Mika Dreher geworden.

Drei Kinder wurden im Rahmen der Versammlung für die beste Dienstbeteiligung geehrt und erhielten ein Geschenk als Dankeschön.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.