• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Kreis Oldenburg sagt Schule für Montag ab

10.02.2020

Wildeshausen /Landkreis Ab 20.30 Uhr ist es auf dem Schulausfalltelefon des Landkreises (0800/2779300) zu hören gewesen: Der Unterricht an allen allgemein- und berufsbildenden Schulen im Landkreis Oldenburg fällt an diesem Montag. 10. Februar, aus. Der Ausfall gilt auch für das Graf-Anton-Günther-Gymnasium. Der Grund ist das Sturmtief Sabine.

Es hatte seit Sonntagnachmittag die Feuerwehren beschäftigt. An einigen Stellen im Landkreis Oldenburg fielen Bäume um, wobei sich das Geschehen am Abend zunächst beruhigte. Die Feuerwehren waren für weitere Einsätze gewappnet. Eine Übersicht (Stand: 20 Uhr).

Wildeshausen

Am Samstag hatten sich einige Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Wildeshausen noch zum Sonderdienst getroffen unter dem Motto „Motorkettensägen Fortbildung – Praxis im Wald“. Dabei wurden fleißig Bäume gesägt und begutachtet, berichtete Pressesprecher Daniel Engels von der Fortbildung. Mit Blick auf das angekündigte Sturmtief „Sabine“ am Sonntagabend geschah diese Übung. Einen Tag später wurde sie zum Ernst. Sieben Einsätze wegen Sturmschäden waren es bis zum Abend. Gegen 16 Uhr hatte es mit einem Baum auf der Ahlhorner Straße begonnen. Später kippte auf der Zufahrt zum Rämmi Dämmi am Krandel ein großer Baum um und touchierte einen Wagen. Der größte Vorfall ereignete sich an der Harpstedter Straße/Heilstättenstraße. Hier kippte eine Fichte auf ein unbewohntes Haus. Da weitere drei Bäume bedrohlich schwankten, fällte die Feuerwehr sie. Die Straße war für längere Zeit gesperrt.

Dötlingen

Zweimal rückte die Feuerwehr Neerstedt wegen umgekippter Bäume aus. Die eingerichtete Führungsstelle im Dötlinger Feuerwehrhaus wurde am Abend zunächst wieder aufgelöst.

Großenkneten

Mit Blick auf eine mögliche „Sonderlage" mit erhöhter Anzahl an Einsatzstellen wurde in Großenkneten per Internet auf die direkte Durchwahl im Feuerwehrhaus Großenkneten hingewiesen, falls der Notruf überlastet gewesen wäre. Zunächst kam es im Gemeindegebiet zu vereinzelten Einsätzen. Von sieben war die Rede. Mit Blick auf die gegen 21 Uhr erwartete Spitze des Sturms blieben alle vier Feuerwehrhäuser besetzt.

Harpstedt

„Wir warten ab, was passiert“, so Pressesprecher Christian Bahrs. Bis 19.30 Uhr hatte es lediglich einen Einsatz für Kirchseelte gegeben. In der Straße „Im langen Tal“ war ein Baum auf die Fahrbahn gekippt.

hatten

Die Hatter Feuerwehren rückten bis 17 Uhr zu zwölf Einsätzen aus. Fast immer ging es um umgestürzte Bäume, einmal um umgewehte Baustellenschilder. Allein im Großraum Sandkrug waren 36 Kameraden mit vier Fahrzeugen unterwegs, so Timo Nirwing.

Wardenburg

In Wardenburg war die Feuerwehr mehrfach im Einsatz: In der Straße Herbergen (Oberlethe) war eine große Kiefer auf die Straße gestürzt. Hier machte die Feuerwehr die Straße wieder frei. An der Ammerländer Straße (Achternmeer) lösten sich Teile einer Dachkonstruktion von einer Scheune. Die drei Wehren Wardenburg, Achternmeer und Littel hatten wegen des Sturms eine gemeinsame Führungsstelle in Wardenburg eingerichtet.

Hude

Auch in Hude war die Feuerwehr gefordert. Eine kleine Tanne stürzte um 14.39 Uhr auf den Radweg an der Bremer Straße. Ein kleiner Teil der Spitze ragte auf die Fahrbahn. Mit 21 Kameraden konnte die Tanne schnell zersägt und beseitigt werden, meldet Sprecherin Sabrina Köhrmann. Gegen 17 Uhr brachten die Kameraden eine 20 Meter hohe Tanne mithilfe einer Seilwinde in die Horizontale. Der Baum war zuvor gegen ein Haus gedrückt worden.

Ganderkesee

Auch in der Gemeinde Ganderkesee gab es zwölf Einsätze, davon elf umgestürzte Bäume. Zudem flog die Dachhaut eines Containers weg. In Ganderkesee war ebenfalls eine Führungsstelle eingerichtet worden.

Anke Brockmeyer Wardenburg / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2730
Ulrich Suttka Stv. Redaktionsleitung, Großenkneten/Dötlingen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2702
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.