• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Unfälle Im Kreis Oldenburg: Wagen überschlägt sich und landet in Graben

02.06.2020

Wildeshausen /Landkreis Die Polizei und Feuerwehren im Landkreis Oldenburg haben zu Pfingsten ein relativ ruhiges Wochenende gehabt. Der ein oder andere Einsatz musste aber doch gefahren werden.

So ereignete sich am Sonntag gegen 18.40 Uhr in Hengsterholz auf der Wildeshauser Landstraße ein Verkehrsunfall. Ein 20-jähriger Autofahrer aus der Gemeinde Ganderkesee musste nach eigenen Angaben einem Reh ausweichen und kam dabei von der Fahrbahn ab. Der Wagen überschlug sich und blieb im Graben auf dem Dach liegen. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Am Pkw entstand ein geschätzter Schaden von 3000 Euro.

Gegen 15.50 Uhr war es auf der Autobahn 1 zwischen Wildeshausen-Nord und -West zu einem Unfall gekommen. Laut Polizei war eine 26-jährige Frau aus Ostercappeln mit ihrem Wagen Richtung Osnabrück unterwegs und nach einem Überholvorgang rechts von der Fahrbahn abgekommen. In der Böschung kollidierte sie mit mehreren Bäumen. Die Fahrerin wurde schwer, ihr 34-jähriger Beifahrer leicht verletzt.

Neben der Johanniter-Motorradstaffel Ahlhorn wurden zwei Rettungswagen der Malteser Wildeshausen sowie ein Notarztwagen zur Versorgung der Verletzten eingesetzt.

Als Unfallursache wurde Alkoholeinfluss ermittelt, die Fahrerin war mit 2,1 Promille erheblich alkoholisiert. Sie erwartet nun ein Strafverfahren wegen Verkehrsgefährdung und fahrlässiger Körperverletzung zum Nachteil ihres Begleiters. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein noch an Ort und Stelle beschlagnahmt. Der totalbeschädigte Wagen musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf circa 4500 Euro geschätzt.

Ebenfalls Alkohol war am Sonntag bei einem Unfall auf der A 29 im Abschnitt der Gemeinde Wardenburg im Spiel. Den Sachschaden bezifferte die Polizei auf 25 000 Euro. Um 0.47 Uhr hatte ein 19-jähriger Pkw-Fahrer aus Ahlhorn den rechten Fahrstreifen in Richtung Osnabrück befahren. Eine 32-jährige Autofahrerin aus Cloppenburg näherte sich von hinten mit wesentlich höherer Geschwindigkeit und prallte auf den Wagen. Beide Pkw blockierten erheblich beschädigt den rechten Fahrstreifen. Verletzt wurde niemand.

Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass die Cloppenburgerin unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Promille-Wert von 2,12. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein wurde beschlagnahmt und ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.

Von Seiten den Feuerwehren wurden ebenfalls einige Einsätze gemeldet. So mussten die Wildeshauser Feuerwehr am Sonntag gegen 20.30 Uhr an der Realschule eine brennende Mülltonne auf dem Schulhof löschen.

Tags zuvor, am Samstag, war die Feuerwehr in der Mittagszeit zu einem Wohnheim an der Dr.-Klingenberg-Straße gerufen worden. Dort hatte eine Brandmeldeanlage ausgelöst. Dabei handelte es sich aber um einen Fehlalarm.

Wie die Wildeshauser Feuerwehr ebenfalls am Wochenende meldete, war sie am Donnerstag kurz nach null Uhr an die Wildeshauser Straße alarmiert worden. Dort sollte es nach erster Meldung zu einem Personenunfall unter Beteiligung eines Zuges gekommen sein. Diese Information bestätigte sich nach Kontrolle der Bahnstrecke und des Zuges aber nicht.

Christoph Koopmeiners Wildeshausen/Dötlingen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2705
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.