• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Nwz-Aktion: Exklusiver Blick ins neue Feuerwehrhaus

02.11.2017

Wildeshausen An diesem Wochenende ist es endlich soweit: Die Freiwillige Feuerwehr Wildeshausen zieht von ihrem bisherigen Domizil an der Huntestraße ins neue Gerätehaus in der Pagenmarsch um. Damit geht eine gut achtjährige Geschichte zu Ende. Denn einen entsprechenden Grundsatzbeschluss zum Umzug der Feuerwehr hatte der Rat bereits 2009 gefasst.

Derzeit werden Restarbeiten erledigt. Eine Stellprobe für den Fahrzeugpark gab es bereits Anfang Oktober (die NWZ berichtete). „Die gesamte Feuerwehr packt mit an. Samstagabend soll alles fertig sein“, sagte der stellvertretende Ortsbrandmeister Conrad Kramer mit Blick auf den 4. November. „Ich bin zuversichtlich, dass alles gut klappt.“ Nach Angaben des Wildeshauser Baudezernenten Manfred Meyer wird der Zeitplan eingehalten.

Noch vor dem offiziellen Eröffnungstermin und einem Tag der offenen Tür haben die Leserinnen und Leser der NWZ exklusiv die Chance, das neue Feuerwehrhaus samt Fahrzeughalle und technischen Einrichtungen zu „inspizieren“. Dazu bietet die Nordwest-Zeitung am Montag, 13. November, ab 17 Uhr eine exklusive Führung an. Wir verlosen zehnmal zwei Karten. Mitmachen ist einfach: Den Coupon (rechts) ausfüllen und so schnell wie möglich in die Post geben. Einsendeschluss ist Freitag, 10. November. Auch online unter www.nwzonline.de/gewinnspiele-kreisol können Interessierte mitmachen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Leserinnen und Leser der NWZ werden vom Wildeshauser Bürgermeister Jens Kuraschinski begrüßt. Im Anschluss führen Manfred Meyer und Martina Möhlenbrock vom Bauamt der Stadt sowie Wildeshausens Ortsbrandmeister Hermann Cordes und sein Stellvertreter Conrad Kramer durchs Gebäude. Für die Führung ist ein Zeitrahmen von etwa 90 Minuten vorgesehen. Es bleibt also ausreichend Zeit, um Fragen zu stellen und nachzuhaken.

Das neue Feuerwehrhaus kostet rund 3,3 Millionen Euro. Ursprünglich war der Baubeginn für 2013 geplant. Dann kam die 2,85 Mio. Euro teure Sanierung der früheren Hausmülldeponie in der Pagenmarsch dazwischen.

Stefan Idel Redakteur / Landespolitischer Korrespondent
Rufen Sie mich an:
0511 161 23 15
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.