• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Feuerwehr beseitigt dicke Äste

11.06.2019

Wildeshausen /Spasche Wegen des orkanartigen Windes musste die Freiwillige Feuerwehr Wildeshausen am Samstagmittag gleich zweimal ausrücken, um Äste von Straße und Gehwegen zu entfernen.

Gegen 12.44 Uhr rückten fünf Kräfte zur Glaner Straße aus, wo ein etwa 25 Zentimeter langer und armdicker Ast auf dem Gehweg lag und diesen blockierte. Der Ast wurde zerkleinert und von den Einsatzkräften am Fahrbahnrand abgelegt, berichtete Feuerwehr-Sprecher Daniel Engels. „Danach war der Einsatz für uns auch schon wieder beendet und alle Einsatzkräfte konnten wieder einrücken.“

Doch keine fünf Minuten später mussten neun Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr zum Golfplatz nach Spasche ausrücken. Auch dort lag ein stärkerer Ast auf der Fahrbahn und dem Gehweg. „Dieser wurde ebenfalls von den Einsatzkräften entfernt und am Fahrbahnrand abgelegt“, so Engels. Damit war auch der zweite Einsatz des Tages beendet. Auch andernorts musste die Feuerwehr ausrücken.

Stefan Idel Redaktionsleitung / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2701
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.