• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Versammlung: Freiwillige Feuerwehr leistet 6600 Arbeitsstunden

21.01.2020

Wüsting Auf ein ereignisreiches Jahr blickte die Freiwillige Feuerwehr Wüsting während ihrer Versammlung zurück. Zu Beginn des Jahresrückblicks deutete sich schon an, dass das vergangene Jahr für die Feuerwehr sehr bewegend war. Mit über 6600 Stunden lag die Gesamtstundenzahl mehr als 1000 Stunden über dem Vorjahreswert, teilte die Feuerwehr mit. So wurden im Einsatzbereich sechs Brandeinsätze, zwei Fehlalarme und 19 Hilfeleistungen gefahren. Diese deckten die ganze Bandbreite ab: von kleineren Bränden über Sturmeinsätze bis zu großen Einsätzen, die mit erheblichem Aufwand verbunden waren.

An Bombenfund erinnert

Im Einzelnen zählte Ortsbrandmeister Reiner Suhr zwei schwere Verkehrsunfälle, die Evakuierung anlässlich des Bombenfundes, das Starkregenereignis an Pfingsten sowie einen Todesfall an der Eisenbahnstrecke auf. Diese Einsätze seien nur zu schaffen, weil hinter den Führungskräften so motivierte und engagierte Einsatzkräfte aktiv seien.

Derzeit verfügt die Ortswehr über 86 Kameraden, davon 21 in der Altersabteilung. Die erfolgreiche Arbeit sei aber auch möglich, weil eine gute Ausrüstung vorhanden sei. Und so dankte Reiner Suhr der Gemeinde und speziell Bürgermeister Holger Lebedinzew für deren positive Grundhaltung dem Feuerwehrwesen gegenüber.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Bürgermeister zeigte sich in seinem Grußwort vor den Kameraden beeindruckt von der Leistungsfähigkeit und der Leistungsbereitschaft der Ortswehr. Die Feuerwehr werde im Ort wahrgenommen und verfüge über eine hohe Akzeptanz. Anerkennend zeigte er sich über das ausgewogene Verhältnis zwischen dem Einsatzwesen einerseits und den Veranstaltungen andererseits. Dies sei die Grundlage für eine intakte Feuerwehr, wie es sie in Wüsting gebe.

Auch Gemeindebrandmeister Frank Hattendorf, der zuvor von der gesamten Wehr aufgrund seines Ausscheidens mit stehenden Ovationen bedacht wurde, dankte für die Einsatzbereitschaft und tolle Arbeit. Diesen Worten konnte sich Birthe Meidl von der Huder Geschäftsstelle der Öffentlichen Versicherung nur anschließen. Sie überbrachte einen Scheck in Höhe von 300 Euro€. Dies solle eine kleine Anerkennung dafür sein, dass die Feuerwehr häufig großen Schaden mit entsprechenden finanziellen Folgen minimiere, teilte die Feuerwehr mit.

Wahlen und Ehrungen

Bei den anschließenden Wahlen wurde Torben Wichmann als Sicherheitsbeauftragter bestätigt, genauso wie die Festausschussmitglieder Georg Schecke und Marcel Schröder. Jeweils neu gewählt wurden Jannik Carstens als stellvertretender Bootswart, Maik Mählmann als Schlauchwart und Sönke Würdemann als stellvertretender Kassenwart. Dem Festausschuss neu gehört Malin Suhr an. Das langjährige Festausschussmitglied Thomas Mönnich wurde in die Stellvertreter-Position gewählt.

Bei den Beförderungen wurden zur Feuerwehrfrau beziehungsweise zum Feuerwehrmann ernannt: Sophia Sprock, Jannik Carstens und Max Claußen. Den Rang des Oberfeuerwehrmannes erhielt Ole Claußen. Felix Göhring, Eike Suhr, Georg Schecke und Felix Grummer wurden zu Hauptfeuerwehrmännern befördert.

Dem Zugführer Andre Rohde wurde der Dienstgrad des Hauptlöschmeisters verliehen. Bürgermeister Holger Lebedinzew zeichnete zudem Kai Claußen für seine 25-jährige Mitgliedschaft mit dem silbernen Ehrenzeichen des Oldenburgischen Feuerwehrverbandes aus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.