• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Brunkhorst fehlerfrei im Brummi

30.09.2006

Traditionell waren jetzt wieder die Königsfrauen der Wildeshauser Schützengilde unterwegs. Auf dem Programm stand ein gemeinsamer Spaziergang entlang der Hunte. Für die Verpflegung in den kleinen Pausen sorgte die aktuelle Königin Vera Brinkmann. Danach kehrten die Königsfrauen ins „Alte Amtshaus“ ein, um in gemütlicher Runde gemeinsam zu Abend zu essen. Das Rahmenprogramm hatten Heide Schröder und Uschi Harms zusammengestellt. „Die besondere Atmosphäre ergibt sich aus der Kombination von älteren und jüngeren Königsfrauen, die sich vieles zu erzählen haben“, betonte Heide Schröder. Die älteste Königin, Ilse Langholt, ist schon seit dem Jahr 1950 im Amt und nimmt immer noch gerne an gemeinsamen kleineren Ausflügen teil. Bei aller Gemütlichkeit, an einem strengen Brauch

wurde auch diesmal eisern festgehalten: Wer seinen Papagoy vergessen hatte, musste eine kleine Strafe in die Kasse zahlen.

Zu Besuch in der Spedition Möhlmann in Neuenburg-Collstede (Friesland) war jetzt die heimische FDP-Bundestagsabgeordnete Angelika Brunkhorst (Harpstedt). Die liberale Politikerin war in Begleitung ihrer friesländischen Kollegen, darunter dem Kreisvorsitzenden Gerhard Ratzel (Schortens), Stellvertreter Lübbo Meppen (Wangerland) und Beisitzerin Gisela Grützner (Zetel) und Geschäftsführer Hayo Sieckmann in dem Unternehmen. Inhaber Günter Möhlmann und Ehefrau Karin bewirteten die Gäste mit selbstgebackenem Kuchen und Tee. Zuvor hatte Brunkhorst ihre Fähigkeiten an einem der 60 Pkw-Transporter der Firma Möhlmann erprobt. „Der fährt sich

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

butterweich“, meinte sie. Schließlich ist seit nach Jahren auf ihrem Hof in Wohlde das Treckerfahren gewohnt, erzählte sie nach einer fehlerfreien Runde auf dem Speditionsgelände. Aber so komfortabel wie in Möhlmanns Lkws gehe es auf einem Traktor nicht zu.

Eine Hausgeburt ist heute keinesfalls mehr etwas Alltägliches. Doch die Brettorfer Birte und Karsten Weber entschieden sich für diesen Weg. Am Dienstag um 0.35 Uhr hieß es dann: „Jette ist da!“ Zusammen mit Yannick (10) und Jule (5) freuten sich die Webers über den neuen Erdenbürger, 3770 Gramm schwer und 52 Zentimeter groß. Hebamme Anja Müntinga betreute die Hausgeburt. Jette hat übrigens am gleichen Tag wie Nationalmannschafts-Kapitän Michael Ballack Geburtstag und wird bestimmt einmal Fußballerin, meint Yannick, der selbst beim TV Dötlingen Fußball spielt.

Das NDR-Fernsehen ist inzwischen Stammgast im Dötlinger Privatzoo von Verona und Horst Lenz. Gestern berichtete das Magazin „DAS! Unterwegs“ gleich zweimal von live von dem idyllischen Gelände auf der Krim. Gleich zweimal, zwischen 14.05 und 14.15 Uhr sowie zwischen 17.05 und 17.15 Uhr, schaltete die Technik von Hamburg in dne Landkreis Oldenburg. Für die Bildtechnik im Satelliten-Kamera-Wagen zeichneten Ingo Thomsen und Jürgen Vetter verantwortlich. Die Kameraleute Anette Mock und Kai Sönnke sorgten für erstklassige Bilder aus dem Privatzoo, während NDR-Moderatorin Iris Woggan-Kaiser Verona Lenz nach dem Verhalten die Tiere befragte. Gezeigt wurden nicht nur die weißen Kängurus, sondern auch Alpakas und Emus.

Wer ein Motorrad steuern kann, sitzt auch hoch zu Ross fest im Sattel: Hudes Bürgermeister Axel Jahnz wurde gestern Abend von Bekannten mit einem Haflinger-Wallach im Schlepptau zu Hause abgeholt. Vor Monaten einmal hatte Jahnz im kleinen Kreis von der Huder Countrynacht geschwärmt, zu der er am liebsten einmal auf dem Rücken eines Pferdes reiten würde. Dies nahmen seine Bekannten nun wörtlich und überraschten das Huder Gemeindeoberhaupt. Bei Countrymusik wurde dann kräftig gefeiert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.