• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Heimatbund: Nicht nur Jacken mit Emblem

05.03.2018

Colnrade 188 Mitglieder zählt der Heimatbund zwischen Dehmse und Hunte aktuell. Elf mehr gegenüber dem Vorjahr. Eine steigende Tendenz, die Vorsitzender Gerold Schäfer am Freitagabend während der Mitgliederversammlung in der Gaststätte Schliehe-Diecks in Colnrade begrüßte.

Vor 57 erschienenen Mitgliedern galt es an diesem Abend Rück-und Ausblick auf die Aktivitäten zu halten. Es war nicht die Versammlung der großen Überraschungen, wenngleich es eine kleine gab, als der Vorstand zur Mini- Modenschau einlud. Gezeigt wurden mögliche Jackenmodelle und andere Kleidung, die, versehen mit dem Heimatbund-Emblem, ab 2019 zum Verkauf angeboten werden sollen. „Heute geben wir neu eine kleine optische Kostprobe. Geplant ist, das Projekt bis zur nächsten Hauptversammlung im kommenden Jahr komplett vorstellen zu können“, so Vorsitzender Gerold Schäfer.

Er verwies in seinem Jahresbericht auf die Frühwanderung mit 50 Personen am 1. Mai durch den Hasbruch unter der sachkundigen Führung von Andreas Mikutta. Weitere Exkursionen stellten die Fahrradtour zur öffentlichen Schafschur auf dem Pestruper Gräberfeld Ende Mai und die „Fahrradtour der einsamen Höfe“ im Ende Juni dar. Ziel war der Hof Krumdiek.

Auf dem Hökermarkt in Colnrade präsentierte sich der Heimatbund mit einer Ruhebank, die anschließend als Ersatzbank auf dem Eglinger Platz aufgestellt werden konnte. Insgesamt zwölf Ruhebänke sind in den vergangenen Jahren im Wirkungskreis des Heimatbundes aufgestellt worden.

Am Schießen des Schützenvereins Beckstedt für alle Vereine aus der Gemeinde Colnrade beteiligte sich auch eine Abordnung des Heimatbundes. Eine gelebte gesellschaftliche Veranstaltung mit Kurzweil und Klönschnack.

Die Vorstandswahlen brachten an diesem Abend keine Veränderungen. Vorsitzender wurde erneut Gerold Schäfer. Stellvertreter sind Frank Windhorst und Jens Kammann. Schriftführerin ist weiterhin Anja Janßen und Kassenwartin Ilona Pfänder.

Für dieses Jahr ist wieder eine 1.-Mai-Frühwanderung geplant. Sie soll, fachkundig geführt durch den Fischereiverein Colnrade, entlang des renaturierten Holtorfer Baches gehen. Am 24. Juni steht die „Fahrradtour der einsamen Höfe“ an. Am 3. Oktober will sich der Heimatbund auf dem Hökermarkt präsentieren. Angedacht ist dazu auch eine Blumenzwiebelaktion auf dem Markt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.