• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Dingstedern schmeckt’s

26.08.2014

USA kulinarisch – unter diesem Motto hat der jüngste Themenabend des Heimatvereins Dingstede am Freitag gestanden. Bereits in der Einladung hatten die Organisatoren verkündet, dass erprobt werden solle, was das Land der unbegrenzten Möglichkeiten neben Fast Food noch so zu bieten habe.

Es hatten sich einige Köche bzw. Helferinnen und Helfer aus dem Dorf gefunden, die für die Verpflegung an dem Abend im Dingsteder Feuerwehrhaus sorgten, berichtet Meike Schröder. Diverse USA-Dekoartikel sorgten für eine passende Umgebung, und leckere Speisen und Getränke, die „hinter dem großen Teich“ üblicherweise auf den Tisch kommen, wurden ausgegeben: Cranberry-Likör, Bier, Cola und Whisky, Corn Chowder (Maissuppe) mit Bagels, Schinkenbraten mit Kartoffelspalten und Sour Creme sowie Enchiladas, eine Salatauswahl, verschiedene Bohnengerichte und natürlich Spare Rips standen auf der Speisekarte.

Nachdem alle Gäste gesättigt waren, blieb noch ausreichend Zeit zum gemütlichen Beisammensein und gemeinsamen Austausch bis in die frühen Morgenstunden. Die Dingsteder sind in den vergangenen Jahren schon häufig auf kulinarische Reisen gegangen – quer über den Globus: Es gab landestypische Gerichte aus Mexiko, Bayern und Friesland, aber auch Spanien und Asien. Großen Anklang fand im Vorjahr auch die Reise in die bundesdeutsche Vergangenheit (1960er Jahre).

„Die Teilnehmer sehen immer erst an dem jeweiligen Abend, was sich hinter dem Thema für Leckereien verbergen und haben die Möglichkeit von allem etwas zu probieren. Aber es ist eigentlich immer für jeden etwas dabei“, beschreibt Meike Schröder das Erfolgsrezept der Dingsteder Köche.

Sein Publikum zu verblüffen, hat sich Tim Jantzen vorgenommen. Der junge Mann ist Zauberer von Beruf und gastiert mit seiner Show am Donnerstag, 28. August, im Kinder- und Jugendhaus Kirchhatten. Von 16.30 bis 17.30 Uhr zieht er nicht nur manches Tier aus dem Hut, sondern lässt sein Publikum auch mitmachen. Der Eintritt zur Veranstaltung, die Teil des Ferienpassangebots der Gemeinde ist, kostet vier Euro.

Kinder zwischen neun und elf Jahren, die in den Ferien gerne die Zauberschule besuchen wollen, können dies am Mittwoch und Donnerstag, 27. und 28. August, 13 bis 15.30 Uhr ebenfalls im Kinder- und Jugendhaus tun (Kosten: acht Euro). Anmeldungen nimmt kurzfristig Antje Gadeberg, Telefon  0 44 82/92 22 36, an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.