• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Düngstrup feiert 1. Mai

16.04.2019

Bereits seit Jahren haben Radfahrer und Ausflügler am 1. Mai ein besonderes Ziel im Visier: den Düngstruper Dorfplatz. Dort werden die Gäste auch in diesem Jahr wieder zünftig bewirtet. Ab 11 Uhr gibt es dort Leckereien vom Grill, selbst gebackenen Kuchen, Kaffee und auch Erfrischungsgetränke. Mai-Ausflügler können hier richtig entspannen. „Auch für unsere kleinsten Gäste haben wir wieder wie gewohnt etwas vorbereitet, damit diese sich bei uns wohlfühlen“, kündigt Annette Debbeler im Namen der Dorfgemeinschaft an. In Düngstrup hofft man auf viele Besucherinnen und Besucher.

Die Mitglieder der Fallschirmsportgruppe Wildeshausen lassen am kommenden Ostersonntag, 21. April, auf dem kleinen Sportflugplatz in Staatsforsten (Landkreis Cloppenburg) gegen 14 Uhr wieder den Osterhasen einschweben. Etliche Kinderaugen dürften dann gebannt gen Himmel schauen, wenn Meister Langohr, in diesem Jahr gemimt von dem in ein flauschiges Kostüm gehüllten Jan Fehlinger aus Cloppenburg, an einem Fallschirm hängend zur Landung ansetzt. Nach der Landung wieder festen Boden unter den Pfoten, wird der Hase einige der vom Platznachbarn, dem Luftsportverein (LSV) Cloppenburg, gespendeten Eier an die kleinen Gäste verteilen. Viele davon wurden zuvor zahlreich auf dem ganzen Platz versteckt. Seit rundweg anderthalb Jahrzehnten zaubern die Fallschirmspringer mit dieser Aktion im öffentlichen Rahmen zig Kindern und somit auch deren Eltern ein begeistertes Lächeln auf die Gesichter.

Kürzlich besuchten Daniel Würdemann und Norbert Scheffler vom Hegering Wildeshausen die Schul-AG des Fischereivereins Wildeshausen am Fischereiheim. Mit im Gepäck hatten sie das Infomobil der Kreisjägerschaft, in dem sich zahlreiche Tierpräparate und Tierfelle zum Anfassen befinden. So erhielten die Kinder der Schul-AG, geleitet von Ralf Siemer, Informationen zu heimischen Tieren, darunter Wildschwein, Hase, Kaninchen und dem Fuchs. „Zum Abschluss zeigte Max, der Jagdhund von Daniel Würdemann, noch sein Können“, berichtet Lars Kosten von der Jägerschaft. Das Tier apportierte einen Übungsdummy, den die Kinder zuvor versteckt hatten. Zum Abschluss gab es noch ein Wettrennen zwischen Max und den begeisterten Kindern.

Am Samstag, 27. April, ist zum 17. Mal der „Deutsche Venentag“. Er soll dazu beitragen, über Risiken, Vorbeugungsmaßnahmen und Behandlungsmethoden von Besenreisern, Krampfadern bis hin zum offenen Bein zu informieren. Bundesweit werden Aktionen wie Venen-Checks, ärztliche Kurzuntersuchung der Beinvenen per Ultraschall, Vorträge, Gymnastik oder Nordic Walking angeboten. Auch das Unternehmen Medizinische Versorgung Anke Harms, im Gewerbegebiet Ottostraße in Wildeshausen, beteiligt sich mit „Venen-Messwochen“. Kundinnen und Kunden erhalten während der Öffnungszeiten wissenswerte Informationen zur Beingesundheit. „Kaffee und Kuchen gibt es während der Aktionswoche im Geschäft gratis“, verspricht Inhaberin Anke Harms. Ihr Unternehmen ist am Sonntag, 5. Mai, auch auf dem Wellness- und Gesundheitsfest in der Wildeshauser Innenstadt vertreten. Auch hier stehe die Beratung im Vordergrund.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.