• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Ein Zeichen für die Gleichstellung der Geschlechter

12.03.2019

Vor 100 Jahren wurde das Frauenwahlrecht in Deutschland eingeführt. Zur Feier dieses Jubiläums hat das Fairtrade-Team des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums Ahlhorn den internationalen Frauentag zum Anlass genommen, um sich an der Aktion von Fairtrade- Deutschland „Flower Power – Frauen stärken“ zu beteiligen. „Wir möchten mit diesen Rosen ein Zeichen für die Gleichstellung der Geschlechter setzten und den fairen Handel unterstützen“, sagt Dr. Britta Hohlen, Sprecherin des Fairtrade-Schulteams. Deshalb bekam an diesem Tag jede Klasse drei fair gehandelte Rosen geschenkt. Bei der Übergabe wurde der Hintergrund der Aktion erklärt. Rosen seien einerseits ein beliebtes Präsent zu unterschiedlichen Anlässen, andererseits gebe es Arbeitsbedingungen in einigen Exportländern, die alles andere als rosig seien. Die Fairtrade-zertifizierten Rosenfarmen würden feste Arbeitsverträge mit Mutterschutz und die einheitliche Bezahlung von Frauen und Männern bei gleicher Tätigkeit vorschreiben. Mit dem Verkauf von Fairtrade-Produkten sei eine Fairtrade-Prämie verbunden; mit dieser würden Führungskräfte-Seminare für Frauen und Gleichberechtigungskurse für Frauen und Männer finanziert.BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.