• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Eine Fülle an Aufgaben

30.07.2005

Mit Sekt und einem Frühstück wurde gestern Morgen im Trauzimmer des Rathauses der Gemeinde Großenkneten das Dienstjubiläum von Willi Addicks gefeiert, der seit 25 Jahren im öffentlichen Dienst tätig ist.

Vor dem Frühstück dankte Großenknetens Bürgermeister Volker Bernasko im Namen des Rates, der Verwaltung und der 13 734 Bürger der Gemeinde für die treuen Dienste des 45-Jährigen und überreichte ihm eine Ehrenurkunde. Ebenfalls dankte er Dorle Addicks, der Frau des Jubilars. Sie habe immer viel Verständnis für die Arbeit ihres Gatten gehabt, auch wenn dieser abends etwas länger im Dienst sein musste. Seine freundliche Art habe ihn bei seinen Kollegen beliebt gemacht, erklärte Bernasko.

Auch die Vorsitzende des Personalrates, Petra Peschke, dankte Addicks für seine Dienste und überreichte ihm einen Gutschein über einen Besuch im Gasthof Schalotte in Huntlosen.

Dabei sah die Karriere des in Huntlosen wohnenden Addicks zu Beginn gar nicht danach aus, als würde er in der Gemeinde arbeiten. Der gebürtige Oldenburger machte zunächst eine Lehre als KFZ-Mechaniker, bevor er 1979 als Zeitsoldat für acht Jahre in die Bundeswehr eintrat. Noch während dieser Zeit schulte er auf Landwirt um, weil der elterliche Betrieb nach Mithilfe verlangte. 1988 wurde Addicks Kesselwärter bei der Standortverwaltung des Fliegerhorstes Ahlhorn. Für fünf Jahre arbeitete er dort.

Der zweifache Vater kam dann zur Gemeinde Großenkneten, für die er inzwischen zwölf Jahre arbeitet. Als Gemeindearbeiter im Pflastertrupp des Bauhofs hatte er angefangen. „Das war gut, da war man nicht so alleine“, weiß er zu berichten. Dann arbeitete er, zunächst befristet, als Hausmeister der Huntloser Grundschule. Ihm gefiel die Aufgabe, und so wurde er in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen. Im Laufe der Zeit kamen immer mehr Verantwortungsbereiche hinzu. Zusätzlich betreut er die Funktionsgebäude an der Sandhatter Straße, fungiert als Platzwart beider Sportplätze in Huntlosen und ist außerdem noch für die Bücherei und den Kindergarten zuständig. Seit 2002 hat er auch noch den Kindergarten und die Grundschule von Sage unter seinen Fittichen. Im Mai dieses Jahres ist er zudem noch zum Sicherheitsbeauftragten der

Gemeindeunfallversicherung für die Grundschule Huntlosen bestellt worden.

„Die 25 sind rum, aber die Rente dauert noch“, sagte Bernasko angesichts einer solchen Fülle an Aufgaben und Verantwortung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.